Stellenangebote

© bluedesign / Fotolia
Grafik - Jetzt bei uns bewerben

Stellenausschreibung Straßenbegeherin / einen Straßenbegeher

Die Stadt Helmstedt (ca. 28.200 Einwohner) sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt zunächst befristet bis zum 30.04.2020 mit einer Wochenarbeitszeit von 39 Stunden

eine Straßenbegeherin / einen Straßenbegeher. 

Die Eingruppierung erfolgt gem. Stellenplan nach Entgeltgruppe 6 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). 

Auf dieser Stelle sind insbesondere folgende wesentliche Tätigkeiten wahrzunehmen:

  • Kontrolle und Mängelerfassung der Straßen, Wege und Plätze gemäß Dienstanweisung,
  • Verfolgung von Mängeln in eigener Zuständigkeit (z. B. hinsichtlich Straßenreinigung einschließlich Winterdienst, in den Gehweg bzw. in die Fahrbahn hineinreichende Äste und Zweige, Sperrmüllreste, nicht zugelassene PKW im Straßenraum),
  • Mitwirkung bei der Doppelstreife mit einem Polizisten der örtlichen Polizeiinspektion,
  • Kontrollleistungen von Baumaßnahmen im Zuge von Randsteinabsenkungen in Abstimmung mit dem Fachbereich Tiefbau und Immobilien. 

Voraussetzungen für die Aufgabenwahrnehmung sind: 

  • eine abgeschlossene, dreijährige Berufsausbildung als Straßenbauer / Straßenbauerin oder in einem artverwandten Beruf,
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und Selbständigkeit,
  • sehr gute Auffassungsgabe und Urteilsfähigkeit,
  • gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift,
  • hohes Maß an Bürger- und Serviceorientierung,
  • Körperliche Eignung für den Außendienst,
  • freundliches und kompetentes Auftreten sowie souveräner Umgang mit Konfliktsituationen,
  • Erfahrung in der Anwendung der gängigen IT-Geräte und MS-Office-Produkte,
  • Fahrerlaubnis Klasse B (PKW/Kleinbusse, alt: 3) ist zwingend erforderlich. 

Als Mitarbeiterin und Mitarbeiter haben Sie vielfältige Bürgerkontakte und repräsentieren die Stadt Helmstedt. Insofern wird Wert auf ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild gelegt. 

Für weitere Informationen steht Ihnen der Fachbereich Sicherheit und Ordnung, Herr Kemmer (Tel.: 05351/ 17-1400 / E-Mail: frank.kemmer@stadt-helmstedt.de) gern zur Verfügung. 

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per E-Mail in elektronischer Form (möglichst in einem PDF-Dokument) an folgende E-Mailadresse: rathaus@stadt-helmstedt.de. 

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 05.01.2018.

 

Stellenausschreibung Gärtnermeister/-in der Fachrichtung Garten- und Landschaftbau

Die Stadt Helmstedt (ca. 28.200 Einwohner) sucht vorbehaltlich der Genehmigung des Stellenplanes 2018 durch den Landkreis Helmstedt zum 01.04.2018 unbefristet in Vollzeit mit einer Wochenarbeitszeit von 39 Stunden

eine/n Gärtnermeister/-in der Fachrichtung Garten- und Landschaftbau

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 8 TVöD.

Die Tätigkeiten umfassen schwerpunktmäßig

  • Erledigung aller Arten von Pflegearbeiten im öffentlichen Raum und in den öffentlichen Grünanlagen,
  • Baumpflegearbeiten, u. A. mittels Hubarbeitsbühne (Kronenpflege),
  • Baumpflegearbeiten an Jungbäumen und Altbestand,
  • Ausführung von Reinigungsarbeiten in den Grünanlagen,
  • Reparaturen an Baumeinfassungen, Zäunen, Schildern sowie an Wegen, wassergebundenen Wegedecken (Baumscheiben),
  • Gestaltungsarbeiten selbstständig und gemäß vorgegebener Pläne vorbereiten und durchführen; Pflanzflächen (Gehölze, Rosen, Stauden, Wechselbepflanzungen) nach Vorgaben/Plänen bepflanzen und pflegen,
  • Be- und Verarbeitung der im Garten- und Landschaftsbau gebräuchlichen Materialien, wie z. B. Beton, Betonwerksteinen und Wegebaumaterialien sowie
  • Führung, Wartung und Pflege der im Landschaftsbau üblichen Maschinen und Arbeitsgeräten,
  • Durchführung des manuellen Winterdienstes.
  • Aufgabenwahrnehmung als Vorarbeiter/in

Ø Leitung eines Pflegebezirks im Stadtgebiet,
Ø Selbstständige Feststellung/-legung notwendiger Pflegearbeiten,
Ø Überprüfung der Verkehrssicherung für öffentliche Grünanlagen und bauliche Strukturen,
Ø Einteilung der Kolonnen (ca. 10 Mitarbeiter/-innen) einschl. Anleitung und Einweisung der Mitarbeiter/innen,
Ø Einsatzplanung, Koordination, Überwachung und Dokumentation der Arbeiten,
Ø Kontrolle der Arbeitsaufzeichnungen; Überwachung der Einhaltung gemäß den Unfallverhütungsvorschriften,
Ø Erstellen von Aufmaßen; Einweisung und Kontrolle von Firmen

Voraussetzungen für die Aufgabenwahrnehmung sind: 

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Gärtnermeister/in in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau,
  • ausgeprägtes handwerkliches Geschick,
  • hohes Maß an Ausdauer und körperlicher Belastbarkeit,
  • gesundheitliche Eignung, insbesondere

Ø zum Führen von motorbetriebenen Arbeitsgeräten wie Kettensägen, Motorheckenscheren,
Ø nach G41 - Arbeiten mit Absturzgefahr (Baumarbeiten H9 alt), 

  • Bereitschaft zu Arbeitseinsätzen - auch im Rahmen von Rufbereitschaft - außerhalb der regelmäßigen Dienstzeit (Nachtstunden, Wochenenden, Feiertagen),
  • hohes Maß an verantwortungsvollem Handeln, Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit,
  • Teamfähigkeit, Flexibilität,
  • Führerschein Klasse BE ist zwingend erforderlich,
  • Wünschenswert wären

Ø qualifizierte Kenntnisse in der Baumpflege (z. B. als European Tree Worker - ETW)
Ø Sachkundenachweise Motorsäge
Ø Sachkundenachweise Baum- und Gehölzpflege 1 + 2 sowie AS Baum 1 + 2

Für weitere Informationen steht Ihnen der Betriebshofleiter Herr Kuschenek (Tel.: 05351 / 55 39 219 / E-Mail: guido.kuschenek@stadt-helmstedt.de) gern zur Verfügung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per E-Mail in elektronischer Form (möglichst in einem PDF-Dokument) an folgende E-Mailadresse: rathaus@stadt-helmstedt.de.

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 15.12.2017.

Stelle für den Bundesfreiwilligendienst – Grundschule Pestalozzistraße

Die Stadt Helmstedt bietet eine Stelle für den Bundesfreiwilligendienst in der Grundschule Pestalozzistraße an.

Beginn und Dauer des Freiwilligendienstes erfolgt nach Absprache mit dem Personalservice der Stadt Helmstedt.

Bewerbungen richten Sie bitte schriftlich an die Stadt Helmstedt – Personalservice – Markt 1, 38350 Helmstedt. Nähere Einzelheiten zu den Tätigkeiten erfahren Sie bei Herrn Stielau, Tel.: 05351/ 171300.


Stelle für den Bundesfreiwilligendienst - JFBZ

Die Stadt Helmstedt bietet eine Stelle für den Bundesfreiwilligendienst im Jugend- Freizeit- und Bildungszentrum an.

Beginn und Dauer des Freiwilligendienstes erfolgt nach Absprache mit dem Personalservice der Stadt Helmstedt.

Bewerbungen richten Sie bitte schriftlich an die Stadt Helmstedt – Personalservice – Markt 1, 38350 Helmstedt. Nähere Einzelheiten zu den Tätigkeiten erfahren Sie bei Herrn Stielau, Tel.: 05351/ 171300.


Theaterhelfer gesucht

Die Stadt Helmstedt (ca. 24.000 Einwohner) sucht für das im Ortsteil Bad Helmstedt gelegene Brunnentheater Hilfskräfte für das Be- und Entladen von LKW’s, für den Auf- und Abbau von Bühnenkulissen sowie für das Einrichten der Licht- und Tonanlage. Die Einsätze beginnen unregelmäßig (meistens gegen 13.00 Uhr) an ca. 5 Tagen im Monat (auch Samstag und Sonntag). Der Kulissenabbau erfolgt dann nach den Veranstaltungen um ca. 22.30 Uhr. Die genauen Zeiten werden jeweils 3 Wochen vor der Veranstaltung schriftlich mitgeteilt. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 1 der Anlage 3 zum TVÜ-VKA i. V. m. § 17 TVÜ-VKA auf Stundenbasis.

 Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Becker (Tel.: 05351/17-2501) vom Fachbereich 25 - Kultur, Theater u. sonst. Kulturangelegenheiten - gern zur Verfügung.

 Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, reichen Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bei der Stadt Helmstedt, Markt 1, 38350 Helmstedt, ein.

 

 

Theaterspielplan 2017/2018

Den aktuellen Spielplan der Theatersaison 2017/2018 finden Sie hier

Die Edelhöfe

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 595714
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Montag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 bis 17.00 Uhr

© 2017 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap 
scat-fetish.com
scat-extreme.org
depporno.com
scatlab.net