Aktuelles

20.04.2017

Start der öffentlichen Rundfahrt Grenzenlos im Mai

„Wir machen Geschichte erlebbar!“ Mit diesem Slogan startet der Verein Grenzenlos auch in diesem Jahr wieder zu seiner ersten öffentlichen Rundfahrt Grenzenlos. Die Rundfahrt Grenzenlos lässt die Grenzgeschichte, mit der das Braunschweiger Land und damit auch die Region Helmstedt Jahrzehnte konfrontiert war, lebendig werden.  

„Die Besonderheit liegt nicht nur in der Verknüpfung mehrerer Besichtigungspunkte, sondern in der Kombination von Geschichte und den daraus resultierenden Schicksalen der Menschen, die mit der Grenzsituation leben mussten“ beschreibt Birgit Wippich vom Verein Grenzenlos den Themenschwerpunkt der Rundfahrt.    Die Exkursion findet am Sonnabend, 20. Mai, statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr das Zonengrenz-Museum Helmstedt. Anschließend geht es zum Grenzdenkmal Hötensleben und zur  Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn. Insgesamt dauert die Bus-Rundfahrt dreieinhalb Stunden. Sie wird von einer geschulten Gästeführung begleitet.  

Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 05351/17-7777 entgegengenommen. Die Rundfahrt Grenzenlos kostet 15 Euro pro Erwachsenem, Kinder bis sechs Jahre sind frei und Kinder von sechs bis zwölf Jahren zahlen 5 Euro. Inhaber der Elm-Lappwald-Card profitieren von einem Bonus in Höhe von 2 Euro. Eine Reservierung wird empfohlen. Weitere Informationen zu Veranstaltungsterminen oder Sonderfahrten unter www.grenzdenkmaeler.de.

Theaterspielplan - Vorschau 2017/2018

Den Spielplan für die noch laufende Theatersaison 2016/2017 finden Sie hier

und hier gibt es den Flyer für den Spielplan der Saison 2017/20118

Infos zum Thema Fusion

© Art3D / Fotolia

Bei den Gesprächen über mögliche Fusionen mit den Nachbargemeinden gibt es Fragen und Ängste der Bürger, die beantwortet bzw. gelöst werden müssen.

Damit die Bürger die mögliche Fusion FAIRstehen können, stehen alle relevanten Daten zum Nachlesen bereit.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 595714
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

© 2017 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap