Anliegen A-Z

Grundschulen

Nach § 102 des niedersächsischen Schulgesetzes ist die Stadt Helmstedt Schulträger für die Grundschulen in Helmstedt. Für alle weiterführenden Schulen ist der Landkreis Helmstedt zuständig (http://www.helmstedt.de).

Die Stadt Helmstedt unterhält im Stadtgebiet die Grundschulen Friedrichstraße, St. Ludgeri, Lessingstraße, Pestalozzistraße mit Außenstelle Emmerstedt sowie die Grundschule im Ortsteil Offleben. Für die Zuordnung der schulpflichtigen Kinder wurden Schulbezirke festgelegt, die unter den Formularen eingesehen werden können.

Details zu allen Helmstedter Schulen finden Sie über diesen Link

Informationen zum Stadtelternrat

Gemäß  § 97 des Niedersächsischen Schulgesetzes wird in Gemeinden, die Träger von mehr als zwei Schulen sind, ein Stadtelternrat gebildet. Den Stadtelternrat wählen die Schulelternräte der im Gemeindegebiet befindlichen öffentlichen Schulen und der Schulen in freier Trägerschaft, an denen die Schulpflicht erfüllt werden kann. Jeder Schulelternrat wählt aus seiner Mitte je ein Mitglied und ein stellvertretendes Mitglied. Der Stadtelternrat wählt einen Vorstand, der aus einer oder einem Vorsitzenden, einer oder einem stellvertretenden Vorsitzenden und bis zu drei Beisitzern besteht.

Die Elternvertreter werden für zwei Schuljahre gewählt. Die konstituierende Sitzung des amtierenden Stadtelternrates fand am 16.12.2015 statt. Gewählt wurden zur/zum

 

Vorsitzenden:   Sandra Witte witte.helmstedt@gmx.de

Stellvertreter:   Guido Ide

Beisitzenden:    Marie-Madelaine Binroth-Foet


Rechtsgrundlagen Ortsrecht

Satzung über die Festlegung der Schulbezirke

Benutzungsordnung für die Überlassung von Schulräumen sowie der Mehrzweckhalle Ostendorf und der Turnhalle Emmerstedt für die ausserschulische Nutzung


Rechtsgrundlagen Allgemein

Niedersächsisches Schulgesetz


Formulare

Theaterspielplan 2017/2018

Den aktuellen Spielplan der Theatersaison 2017/2018 finden Sie hier

Die Edelhöfe

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 595714
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Montag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 bis 17.00 Uhr

© 2017 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap