Anliegen A-Z

Hindernisse im öffentlichen Verkehrsraum

Wer öffentlichen Verkehrsraum für seine Zwecke in Anspruch nehmen möchte (z. B. zur Aufstellung eines Gerüstes, Aufstellung eines Containers, Lagerung von Materialien, Aufstellung eines Kranes usw.), bedarf einer Ausnahmegenehmigung der Straßenverkehrsbehörde, mit der gleichzeitig festgelegt wird, wie dieses "Verkehrshindernis" zu sichern ist. Die benötigten Verkehrszeichen oder Verkehrseinrichtungen werden nicht von der Straßenverkehrsbehörde zur Verfügung gestellt. Sie können vom Antragsteller u. U. bei Tiefbauunternehmen, Verkehrssicherungsfirmen u. ä. ausgeliehen oder im Fachhandel erworben werden.


Rechtsgrundlagen Allgemein

§ 32 Abs. 1 der Straßenverkehrsordnung (StVO)

§ 46 Abs. 1 Ziff. 8 StVO


Benötigte Dokumente

- vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular (siehe Formulare)

- ggfls. Lageplan bzw. -skizze


Anfallende Gebühren

Aufstellen von Containern:

Mindestgebühr 25 Euro (für die ersten beiden Tage)
jeder weitere Tag 10 Euro

 

Aufstellen von Gerüsten und Materiallagerung:

bis zur Dauer von einer Woche 60 Euro
bis zur Dauer von einem Monat 100 Euro
darüber hinaus 150 Euro (max. Dauer 3 Monate)


Formulare

Zuständige Mitarbeiter

Thomas Wienzek
Verkehrsaufsicht
Tel: (05351) 17-1436
Fax: (05351) 595714
Zimmer: ME11, EG Rathaus
thomas.wienzek@stadt-helmstedt.de

Theaterspielplan 2017/2018

Den aktuellen Spielplan der Theatersaison 2017/2018 finden Sie hier

Die Edelhöfe

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 595714
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Montag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 bis 17.00 Uhr

© 2017 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap