Anliegen A-Z

Hundesteuer

Die Stadt Helmstedt erhebt für das Halten von mehr als drei Monate alten Hunden im Stadtgebiet eine Hundesteuer.

Steuerpflichtig ist, wer einen Hund in seinem Haushalt aufgenommen hat (Halter des Hundes).

Die Steuerpflicht entsteht mit Beginn des auf den Anschaffungszeitpunkt oder Zuzug folgenden Kalendermonats und wird als Jahressteuer erhoben. Das Steuerjahr ist das Kalenderjahr.

Wer einen Hund anschafft oder mit diesem zuzieht, ist verpflichtet ihn binnen 14 Tagen bei der Stadt Helmstedt zur Hundesteuer anzumelden.  An- und Abmeldungen können persönlich oder telefonisch vorgenommen werden. 

Nach erfolgter Anmeldung wird eine Hundesteuermarke ausgegeben, die bei einer Abmeldung des Hundes wieder abzugeben ist. 

Höhe der Hundesteuer ab 2013:

  • für den ersten Hund = 84,00  €
  • für jeden weiteren Hund = 96,00  €

Für gefährliche Hunde gibt es einen erhöhten Steuersatz von 450,00 €  je Hund. 

Die Hundesteuer ist jeweils zum 01.07. eines Jahres zu entrichten.


Rechtsgrundlagen Ortsrecht

Hundesteuersatzung der Stadt Helmstedt


Formulare

Zuständige Mitarbeiter

Sabine Fänger
Kommunale Abgaben
Tel: (05351) 17-1514
Fax: (05351) 595714
Zimmer: H225, 2. OG Rathaus
sabine.faenger@stadt-helmstedt.de

Theaterspielplan - Vorschau 2017/2018

Den Spielplan für die noch laufende Theatersaison 2016/2017 finden Sie hier

und hier gibt es den Flyer für den Spielplan der Saison 2017/20118

Infos zum Thema Fusion

© Art3D / Fotolia

Bei den Gesprächen über mögliche Fusionen mit den Nachbargemeinden gibt es Fragen und Ängste der Bürger, die beantwortet bzw. gelöst werden müssen.

Damit die Bürger die mögliche Fusion FAIRstehen können, stehen alle relevanten Daten zum Nachlesen bereit.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 595714
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

© 2017 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap