Anliegen A-Z

Kanalbenutzung

Kanalbenutzung 

Die Kanalbenutzungsgebühren werden im Bereich der Stadt Helmstedt getrennt für Schmutzwasser und Niederschlagswasser (Regenwasser) erhoben. 

Schmutzwassergebühren 

Die Einziehung der Schmutzwassergebühren im Stadtgebiet  Helmstedt, den Ortsteilen Bad Helmstedt und Emmerstedt ist der Purena GmbH, Auf dem Rahlande 21, 29525 Uelzen übertragen.

Die Einziehung der Schmutzwassergebühren in Barmke erfolgt durch den Wasserverband Vorsfelde, Carl-Grete-Str. 35, 38448 Wolfsburg, Telefon 05363/943-0. 

Die Höhe der Schmutzwassergebühren richtet sich grundsätzlich nach der bezogenen Frischwassermenge. Die Zahlungstermine sowie die Höhe der Vorauszahlungen ergeben sich aus den Bescheiden der Purena GmbH bzw. des Wasserverbandes Vorsfelde. Es besteht die Möglichkeit, Wassermengen, die nachweislich  nicht in die öffentliche Kanalisation gelangt sind (z. B. bei einem Wasserrohrbruch, Nutzung für Gartenbewässerung), auf Antrag abzusetzen. 

Entsprechende Anträge sind bei der Abwasserentsorgung Helmstedt (AEH) Mühlgraben 15, 38350 Helmstedt, Telefon 05351 / 5317 - 0 zu stellen. 

Niederschlagswassergebühren 

Ohne Wasser kann es auf der Erde kein Leben geben, es ist das wichtigste Gut der Menschen. Die Versiegelungen von Freiflächen, wie zum Beispiel für Gebäude, Parkplätze und Terrassen, behindern die Niederschlagswasserversickerung und stören den natürlichen Wasserkreislauf. Die Stadt Helmstedt hat dem Rechnung getragen und in den entsprechenden Satzungen Regelungen eingefügt, die helfen, eine sparsame Bewirtschaftung des Rohstoffes "Wasser" zu fördern. 

Die Niederschlagswassergebühren erhebt der Eigenbetrieb Abwasserentsorgung der Stadt Helmstedt, Markt 1, 38350 Helmstedt. Die Einziehung der Gebühren erfolgt zusammen mit den Grundbesitzabgaben am 15.02., 15.05., 15.08., 15.11. oder für Jahreszahler am 01.07. eines Jahres


Rechtsgrundlagen Ortsrecht

Abwassergebührensatzung der Stadt Helmstedt
Abwasserbeseitigungsatzung der Stadt Helmstedt


Rechtsgrundlagen Allgemein

§ 5 Niedersächsisches Kommunalabgabengesetz 

§§ 148 und 149 Niedersächsisches Wassergesetz


Anfallende Gebühren

Schmutzwassergebühren 

Die Schmutzwassergebühren richten sich nach der abgenommenen Frischwassermenge und betragen pro Kubikmeter Frischwasser ab dem 01.01.2017  2,49 Euro. 

Niederschlagswassergebühren 

Die Niederschlagswassergebühren berechnen sich nach der bebauten und befestigten Fläche der einzelnen Grundstücke, von denen Niederschlagswasser in die Kanalisation eingeleitet wird. Dabei entsprechen 10 Quadratmeter angeschlossener Fläche einer Gebühreneinheit von 5,28 Euro jährlich. Durch die Vorhaltung von Regentonnen, den Einbau von Zisternen oder Sickerpflaster usw. verringern sich die anfallenden Gebühren.


Formulare

Zuständige Mitarbeiter

Maike Sossna
Kommunale Abgaben
Tel: (05351) 17-1512
Fax: (05351) 595714
Zimmer: H224, 2. OG Rathaus
maike.sossna@stadt-helmstedt.de

Theaterspielplan 2016/2017

Der Spielplan für die Theatersaison 2016/2017 liegt vor und kann hier eingesehen werden.

Infos zum Thema Fusion

© Art3D / Fotolia

Bei den Gesprächen über mögliche Fusionen mit den Nachbargemeinden gibt es Fragen und Ängste der Bürger, die beantwortet bzw. gelöst werden müssen.

Damit die Bürger die mögliche Fusion FAIRstehen können, stehen alle relevanten Daten zum Nachlesen bereit.

Gewerbegebiet Barmke-Rennau

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen einer vom Landkreis Helmstedt verfolgten Bauleitplanung soll das Vorhaben mit einer Kombination aus einem Logistikzentrum, der Anlage einer Tank- und Rasteinrichtung für die BAB 2, einem Hotel, einer Systemgastronomie sowie gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 (2) Nr. 4 BauNVO entwickelt werden. Als Bestandteil der letztgenannten Planungskomponente ist dabei die Errichtung einer Kartbahn i.S. einer Anlage für sportliche Zwecke vorgesehen.

Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 595714
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Montag: 8.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

© 2017 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap