Anliegen A-Z

Kostenerstattungsbeiträge

Die Ausweisung von neuen Bauflächen ist ein Eingriff in Natur und Landschaft im Sinne des Bundesnaturschutzgesetztes. Deshalb müssen Bebauungspläne in diesen Fällen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft Ausgleichsmaßnahmen vorsehen. Die benötigten Ausgleichsflächen und -maßnahmen werden in der Regel prozentual dem Bauland und den öffentlichen Verkehrsflächen zugeordnet. 

Die Kosten, des auf das jeweilige Grundstück entfallenden Anteils für diese Ausgleichsmaßnahmen, sind von den Grundstückseigentümern in Form von Kostenerstattungsbeträgen zu erheben. Die auf die Erschließungsanlage entfallenden Anteile werden im Rahmen der Erschließungsbeiträge erhoben. Anders als im Erschließungs- und Straßenausbaubeitragsrecht ermittelt sich der Kostenerstattungsbetrag nach der jeweiligen Grundstücksgröße in Abhängigkeit seiner bebaubaren Grundfläche.


Rechtsgrundlagen Allgemein

Bundesnaturschutzgesetz

Theaterspielplan 2017/2018

Den aktuellen Spielplan der Theatersaison 2017/2018 finden Sie hier

Die Edelhöfe

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 595714
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Tourist-Information Service Qualität Deutschland Sufe I zertifiziert seit 2017

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

© 2017 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap