Anliegen A-Z

Öffentliche Parkplätze

Soweit das Parken auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen nur unter Nutzung eines Parkscheinautomaten zulässig ist, werden Gebühren in Höhe von 0,50 € je angefangene halbe Stunde fällig. 

Die für den jeweiligen Parkraum geltende Gebühr und die Zeit, in der diese zu entrichten ist, sind auf dem Bedienfeld des Parkscheinautomaten ausgewiesen. 

Ist auf dem Bedienfeld eine so genannte „Brötchentaste“ zu finden, wird nach entsprechender Betätigung ein kostenloser Parkschein für eine Parkdauer von 15 Minuten herausgegeben. 

Alternativ können Privatpersonen bei der Stadt Helmstedt eine ParkCard erwerben, mit der in Verbindung mit einer Parkscheibe während der bewirtschafteten Zeiten bis zur jeweiligen Höchstparkdauer geparkt werden darf: 

Die ParkCard

Auf allen öffentlichen Parkplätzen, die bewirtschaftet sind, also wo ein Parkscheinautomat steht, ist das Parken bis zu 3 Stunden Höchstparkdauer privaten Nutzern erlaubt. 

Die Parkscheibe ist bei Ankunft auf die Ankunftszeit einzustellen. Beides ist gut sichtbar im Fahrzeug auszulegen. 

Die ParkCard kostet 20,-€ und gilt ab Ausstellungsdatum 3 Monate. Bis zu einem Monat kann die Gültigkeit vordatiert werden. 

Bis zu zwei Kennzeichen dürfen auf der Parkcard angegeben werden. Sie ist im Original im entsprechenden Fahrzeug auszulegen. 

Die Parkcard erhält man bei der 

Stadt Helmstedt
Bürgerbüro
Markt 1

38350 Helmstedt

Tel. 05351/17-1717
Fax: 05351/17-1718

Email: tourismus@stadt-helmstedt.de


Rechtsgrundlagen Ortsrecht

- Gebührenordnung für das Parken an Parkscheinautomaten in der Stadt Helmstedt


Anfallende Gebühren

Parkgebühren (Parkscheinautomaten): 0,50 € je angefangene halbe Stunde

ParkCard: 20 €; gültig: 3 Monate ab Ausstellungsdatum


Formulare

Zuständige Mitarbeiter

Marcel Dumke
Straßen, Parkeinrichtungen
Tel: +49 (5351) 5539221
Zimmer: BH01, EG Betriebshof
marcel.dumke@stadt-helmstedt.de

Theaterspielplan 2016/2017

Der Spielplan für die Theatersaison 2016/2017 liegt vor und kann hier eingesehen werden.

Infos zum Thema Fusion

© Art3D / Fotolia

Bei den Gesprächen über mögliche Fusionen mit den Nachbargemeinden gibt es Fragen und Ängste der Bürger, die beantwortet bzw. gelöst werden müssen.

Damit die Bürger die mögliche Fusion FAIRstehen können, stehen alle relevanten Daten zum Nachlesen bereit.

Gewerbegebiet Barmke-Rennau

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen einer vom Landkreis Helmstedt verfolgten Bauleitplanung soll das Vorhaben mit einer Kombination aus einem Logistikzentrum, der Anlage einer Tank- und Rasteinrichtung für die BAB 2, einem Hotel, einer Systemgastronomie sowie gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 (2) Nr. 4 BauNVO entwickelt werden. Als Bestandteil der letztgenannten Planungskomponente ist dabei die Errichtung einer Kartbahn i.S. einer Anlage für sportliche Zwecke vorgesehen.

Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 595714
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Montag: 8.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

© 2017 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap