Anliegen A-Z

Regionales Raumordnungsprogramm

Regionales Raumordnungsprogramm 

Das Regionale Raumordnungsprogramm steht inhaltlich zwischen dem Landes-Raumordnungsprogramm und den gemeindlichen Bauleitplänen. Die angestrebte räumliche und strukturelle Entwicklung für einen Planungsraum wird im Regionalen Raumordnungsprogramm festgelegt, wobei die Ziele des Landes-Raumordnungsprogramms übernommen werden müssen. Vertiefend können jedoch eigene gebietsspezifische Planungsziele festgeschrieben werden, z.B. Festlegung der Grundzentren (Zentrale Orte, an denen Einrichtungen für die Versorgung der Bürger mit den Dingen des täglichen Bedarfs konzentriert werden), Aussagen zur Bereitstellung von Wohn- und Gewerbeflächen, Sicherung eines intakten Lebens- und Wirtschaftsraumes und der natürlichen Lebensgrundlagen z.B. durch Festlegung von Nutzungsvorrängen. 

Detaillierte Informationen finden Sie auf der Homepage des Niedersächsisches Ministerium für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unter folgender Adresse: http://www.ml.niedersachsen.de/master/C373813_N14743_L20_D0_I655.html 

Der Entwurf des Regionalen Raumordnungsprogramms wird federführend von den Regionalplanungsbehörden erstellt. An der Aufstellung des Programms werden alle fachlich berührten Stellen beteiligt, darunter die Kommunen, Bundes- und Landesbehörden, Naturschutzverbände sowie Nachbarländer und Nachbarstaaten. Sie können zum Entwurf Stellung nehmen, Änderungsvorschläge machen oder auf eigene Vorhaben hinweisen. Im Gegenzug sind sie aber auch an die Ziele der Raumordnung gebunden. Die Regionalen Raumordnungsprogramme werden von dem jeweils zuständigen politischen Vertretungsgremium (Kreistag, Verbandsversammlung, Regionsversammlung) als Satzung beschlossen und von der obersten Landesplanungsbehörde (Niedersächsischen Ministerium für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) genehmigt. 

Die Stadt Helmstedt gehört zum Zweckverband Großraum Braunschweig. Das aktuelle Regionale Raumordnungsprogramm aus dem Jahr 1995, das auf Grundlage des Landes-Raumordnungsprogramms von 1994 entwickelt worden ist, wird derzeit neu aufgestellt. Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage des Zweckverbandes Großraum Braunschweig unter folgender Adresse:

http://www.zgb.de/barrierefrei/content/regionalplanung/rrop.shtml 

Die Stadt Helmstedt wird in einem solchen Verfahren beteiligt und hat die Möglichkeit, die eigenen Belange im Entwurf zu prüfen und hierzu entsprechend Stellung zu nehmen.

Zuständige Mitarbeiter

Andreas Bittner
Räumliche Planung und Entwicklung
Tel: (05351) 17-5210
Fax: (05351) 595714
Zimmer: M211, 2. OG Rathaus
andreas.bittner@stadt-helmstedt.de

Theaterspielplan - Vorschau 2017/2018

Den Spielplan für die noch laufende Theatersaison 2016/2017 finden Sie hier

und hier gibt es den Flyer für den Spielplan der Saison 2017/20118

Infos zum Thema Fusion

© Art3D / Fotolia

Bei den Gesprächen über mögliche Fusionen mit den Nachbargemeinden gibt es Fragen und Ängste der Bürger, die beantwortet bzw. gelöst werden müssen.

Damit die Bürger die mögliche Fusion FAIRstehen können, stehen alle relevanten Daten zum Nachlesen bereit.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 595714
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

© 2017 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap