Anliegen A-Z

Verwarnungsgelder (Straßenverkehr)

Ordnungswidrigkeiten im ruhenden Verkehr

Auch wir in Helmstedt kommen leider nicht ohne sie aus, die im Volksmund als "Knöllchen" bekannten und gefürchteten Verwarnungen bei entsprechenden Ordnungswidrigkeiten. Doch Ordnung muß sein und so beachten Sie bitte die Straßenverkehrsvorschriften, damit nicht auch an Ihrer Windschutzscheibe ein unliebsamer "Strafzettel" flattert.

  • Parken im Haltverbot: 15,- Euro, länger als eine Stunde bzw. mit Behinderung: 25,- Euro
  • Parken im eingeschränkten Haltverbot: 15,- Euro, bei Behinderung der Straßenreinigung: 25,- Euro
  • Parken auf Bewohnerparkplätzen ohne Berechtigung: 10,- Euro, über drei Stunden: 20,- Euro
  • Parken auf Schwerbehindertenparkplätzen ohne entspr. Genehmigung: 35,- Euro
  • Parken ohne Parkschein: 10,- Euro, über drei Stunden: 30,- Euro
  • Überschreiten der Parkzeit: 10,- Euro, über drei Stunden: 30,- Euro
  • Parkscheibe nicht lesbar ausgelegt: 10,- Euro, über drei Stunden: 30,- Euro
  • Falsches Einstellen der Parkscheibe: 10,- Euro
  • Parken auf einem Geh- und Radweg (VZ 240 z. B. Wälle): 20,- Euro, in Fußgängerzonen (VZ 242): 30,- Euro
  • Parken vor bzw. hinter Einmündungen (weniger als 5 Meter): 10,- Euro

Verfahren:
Selbstverständlich ist man zunächst verärgert, wenn man einen "Strafzettel" an seinem Fahrzeug vorfindet. Lassen Sie Ihren Unmut jedoch nicht gleich an den Überwachungskräften aus, sondern vergewissern Sie sich zuvor noch einmal aufmerksam, in welcher Weise Sie womöglich gegen die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung verstoßen haben. Überprüfen Sie ggf. vorhandene Verkehrszeichen, Ablaufzeiten Ihres Parkscheines bzw. Ihrer Ausnahmegenehmigung oder auch, ob Sie die Parkscheibe richtig eingestellt haben. Haben Sie womöglich den 5-Meter-Abstand zu einer nahen Kreuzung oder Einmündung nicht eingehalten?

Ihr Einverständnis mit der Verwarnung erklären Sie durch Zahlung des Verwarnungsgeldes. Die für die Zahlung notwendigen Angaben entnehmen Sie bitte dem unteren Abschnitt des "Strafzettels".

Sollten Sie mit der Verwarnung nicht einverstanden sein, haben Sie die Möglichkeit der Abgabe einer Stellungnahme bei der Stadt Helmstedt. Einen entsprechenden Anhörungsbogen erhalten Sie automatisch nach ca. 10 Werktagen. Eine evtl. Rücknahme der Verwarnung ist nur durch den Landkreis Helmstedt möglich. Bei Nichtzahlung erfolgt eine automatische Überleitung an die Bußgeldstelle des Landkreises Helmstedt. Hierbei können zusätzliche Kosten für Gebühren und Auslagen im Bußgeldverfahren entstehen.

 

 

Zuständige Mitarbeiter

Nicole Wolf
Verkehrsaufsicht
Tel: (05351) 17 1437
Fax: (05351) 7240
Zimmer: ME02, EG Rathaus
nicole.wolf@stadt-helmstedt.de

Theaterspielplan - Vorschau 2017/2018

Den Spielplan für die noch laufende Theatersaison 2016/2017 finden Sie hier

und hier gibt es den Flyer für den Spielplan der Saison 2017/20118

Infos zum Thema Fusion

© Art3D / Fotolia

Bei den Gesprächen über mögliche Fusionen mit den Nachbargemeinden gibt es Fragen und Ängste der Bürger, die beantwortet bzw. gelöst werden müssen.

Damit die Bürger die mögliche Fusion FAIRstehen können, stehen alle relevanten Daten zum Nachlesen bereit.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 595714
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

© 2017 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap