Geschichte & Denkmalschutz

Badebetrieb im Waldbad - ca. 1952/1953 - Stadtarchiv Helmstedt
Badebetrieb im Waldbad - ca. 1952/1953

Geschichte und Denkmalschutz des Waldbades

Das Freibad Waldbad Birkerteich geht zurück auf den Helmstedter Badeverein 1873 e.V., der sein Eigentum zwecks Komplettumbaus im Jahre 1952 in die neu gegründete Gemeinnützige Stiftung Waldbad Birkerteich e.V. einbrachte. Bereits 1951 hatte sich ein Ausschussgremium mit Personen aus Kreis, Stadt, Industrie, Handel und Ärzteschaft gebildet, um Pläne für ein neues Bad an alter Stelle auszuarbeiten. Die Leitung der Maßnahme wurde Dipl.-Ing. Gerhard Dannemann von den Braunschweigischen Kohlenbergwerken übertragen. Sie gehörten neben Landkreis und Stadt Helmstedt der Stiftung an.

Das im Frühjahr 1952 fertig gestellte Bad wurde am 30.06.1952 mit einer Eröffnungsfeier seiner Bestimmung übergeben. Die Erwartungen der über 6.000 Helmstedter Gäste wurden alle übertroffen. Inmitten des Lappwaldes, auf einer Fläche von 2 ¾ ha oder 11 Morgen wurden vier Becken mit einer Gesamtfläche von 2.200 m2 und einem Wasservolumen von 4.250 m3 geschaffen.

Bis zum 31.12.1995 wurde das Waldbad Birkerteich durch die Gemeinnützige Stiftung Waldbad Birkerteich e.V. betrieben. Ohne die großzügigen jährlichen Spenden der Stiftungsmitglieder wäre es nicht möglich gewesen, den Betrieb des Waldbades über vier Jahrzehnte aufrechtzuerhalten. Nach Auflösung der Stiftung ist die Stadt Helmstedt, der das Vermögen zwecks Fortführung des Badebetriebes übertragen wurde, seit dem 01.01.1996 Eigentümerin es Waldbades. 

Auf Grund seiner Gesamtkonzeption und dem nur noch selten anzutreffenden Erhaltungszustand des Bades wurde die gesamte Anlage mit den Schwimmbecken und dem Sprungturm, dem Umkleidebereich, der Liegewiese mit dem Baumbestand sowie der Sonnenwiese 1999 vom Land Niedersachsen in das Verzeichnis der Kulturdenkmale – Baudenkmale – aufgenommen. 

Trotz diverser Modernisierungen hat sich bis zum Ende der 90er Jahre ein erheblicher Sanierungsstau entwickelt, der mit einer kontroversen Debatte einherging, ob das Bad generell erhalten werden könne. Im Jahr 2002 wurden vom Rat der Stadt Helmstedt die notwendigen Sanierungsmaßnahmen beschlossen. Im selben Jahr gründete sich der Förderverein Waldbad Birkerteich e.V., (www.foerderverein-waldbad-birkerteich.de) der sich die Aufgabe gestellt hat, den Erhalt des Waldbades Birkerteich ideell und materiell zu unterstützen. 

Neue Wege beschritt die Stadt Helmstedt zuletzt bei der Beheizung des Waldbades. Die Solaranlage wurde im Jahre 2006 mit einer Wärmepumpenanlage kombiniert, um nachhaltig Energie zu sparen. 

Trotz vieler Modernisierungsmaßnahmen konnte die Schwimmanlage ihren Gesamtcharakter einer Optimismus, Dynamik und Leichtigkeit ausstrahlenden Freizeitanlage der Nachkriegsära bewahren. Hinsichtlich der Qualität und des Erhaltungszustandes ist das Bad landesweit einzigartig. 

Unser Waldbad Birkerteich ...

... ist eines der ältesten und von der Lage mit eines der schönsten im Wald gelegenen Freibäder im Norddeutschen Raum. 

Neben einem 50 m-Schwimmerbecken mit 8 Bahnen steht ein Sprungbecken mit 10-Sprungturm, dem Wahrzeichen des Freibades, zur Verfügung. Ein Nichtschwimmerbecken mit Wasserrutsche rundet das Wasserangebot ab.

Attraktive ist auch das großzügige Außengelände mit altem Baumbestand, das zum Entspannen und Sonnenbaden einlädt. Eine großzügige Spielfläche für Fußball, Beachvolleyball und Basketball ist ebenso vorhaben, wie ein Kinderspielplatz mit attraktiven Spielgeräten und eine Grillhütte. Auch für das leibliche Wohl wird in unserem Milchpavillon gesorgt.

Blick zum 10ner

Förderverein Waldbad Birkerteich

Der Förderverein Waldbad Birkerteich gründete sich 2001, um das Helmstedter Freibad in seiner damals sehr schwierigen finanziellen Lage zu unterstützen.

Mit seinen Aktivitäten will er den Bürgern verdeutlichen, wie schön und erhaltenswert unser Waldbad Birkerteich ist und welch ein Verlust seine Schließung bedeuten würde.

Da der Förderverein sowohl auf tatkräftige Mitglieder als auch auf Spenden angewiesen ist, schauen Sie sich doch mal auf der Internetseite des Fördervereins um.

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 595714
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Tourist-Information Service Qualität Deutschland Sufe I zertifiziert seit 2017

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

© 2017 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap