Kloster St. Marienberg

Kloster St. Marienberg - Kirche, Schatzkammer und Paramentenwerkstatt

Kloster St. Marienberg
Kloster St. Marienberg

Das Kloster St. Marienberg wurde 1176 als Augustiner-Chorfrauenstift gegründet. Der vierflügelige Kreuzgang gruppiert sich um den Kreuzhof, in dem seit jeher die Angehörigen des Konvents begraben wurden. Der Ostflügel grenzt an den ehemaligen Lustgarten der Domina. An den Südflügel des Kreuzgevierts schließt sich die Klosterkirche an. Das Kloster wurde baulich mehrfach verändert, vor allem im Spätmittelalter, im Barock und zuletzt im 19. Jahrhundert.

Mit der Reformation wurde das Kloster in ein evangelisches Damenstift umgewandelt. Seit der modernisierten Klosterordnung von 1989 (Öffnung für verheiratete Frauen und Aufhebung der Residenzpflicht) kommt der Konvent zur gemeinsamen Arbeit und zum Gebet im Kloster zusammen. Das Kloster der Öffentlichkeit zugänglich zu machen , ist eine der Aufgaben des Konvents. Stundengebete, Gottesdienste, Seminare zu geistlichen Themen und Ausstellungen sind weitere Schwerpunkte der Arbeit des Konvents.

Der ehemalige Kapitelsaal beherbergt die Schatzkammer, in der kostbare mittelalterliche Paramente ausgestellt sind. Eines der ältesten Objekte, das Heininger Antependium, entstand in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts.

1862 aus dem alten Konvent hervorgegangen, wird heute noch in der Paramentenwerkstatt der von Veltheim Stiftung in historischen Räumen kirchliche Kunst gewebt, gestickt und restauriert. Unterstütze durch modernste Technologien und mit großer Handfertigkeit werden textile Kunstwerke sowie Rekonstruktionen hergestellt. In der angegliederten Restaurierungsabteilung wird für den Erhalt kostbarer historischer Textilien gesorgt.

Besucher können mit angemeldeter Führung Kloster, Kirche, Schatzkammer und die Paramentenwerkstatt besichtigen.

Kosten für Führung
3,-- € für Erwachsene 
1,-- € für Schüler und Studenten 
 
Kontakt 
Konvent Kloster St. Marienberg
Klosterstraße 14, 38350 Helmstedt 
Telefon: 05351.6769
E-Mail: klostermarienberg@gmx.de 
Homepage: www.kloster-marienberg.de

Theaterspielplan 2017/2018

Den aktuellen Spielplan der Theatersaison 2017/2018 finden Sie hier

Kulturzeit 2017/2018

Die Broschüre „KulturZeit Helmstedt 2017/2018“ steht hier zum Download (8 MB) bereit und verbindet den aktuellen Spielplan des Brunnentheaters mit einer großen Übersicht weiterer Kulturveranstaltungen in Helmstedt. 

Sparen mit der Elm-Lappwald Card

Die Elm-Lappwald Card beinhaltet Eintritte und Rabatte im Gesamtwert von 29 EUR. 

Was sie im Einzelnen beinhaltet und wo sie zu erwerben ist, können Sie hier nachlesen.

Die Elm-Lappwald Card erhalten Sie für nur 3,00 EUR.

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 595714
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Montag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 bis 17.00 Uhr

© 2017 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap