Termine

Sitzungstermine, Tagesordnungen und Vorlagen

Hier finden Sie nicht nur die aktuellen Sitzungstermine, sondern können sich auch Tagesordnungen und Vorlagen aus vergangenen Sitzungen anzeigen lassen.
Nutzen Sie einfach die nachfolgenden Schaltflächen, oder suchen Sie gezielt in Jahrgängen oder Gremien. 

Besonderheit: Die Sitzungen der Ortsräte Emmerstedt, Büddenstedt und Offleben beginnen zur u. a. Uhrzeit mit einem nichtöffentlichen Teil. Der öffentliche Teil folgt dann ca. 30 Minuten später.

Bau- und Umweltausschuss (BUA)

Dienstag, 21. Januar 2014 , 17:00 Uhr
Kleiner Sitzungsraum des Rathauses Helmstedt, Markt 1, 38350 Helmstedt



TOP 1 Einwohnerfragestunde

Protokoll:

Eine Einwohnerfragestunde findet statt.

 
TOP 2 Genehmigung der Niederschriften über die Sitzungen am 29.10.2013 und 05.11.2013

Protokoll:

Der Bau- und Umweltausschuss genehmigt die Niederschriften über die Sitzungen am 29.10.2013 und 05.11.2013.

 
TOP 3 Energiebericht der Stadt Helmstedt - Vorstellung durch die Klimaschutzmanagerin -

Protokoll:

Frau Mayer stellt den Energiebericht vor und erläutert die wesentlichen Inhalte.


TOP 4 Regionales Raumordnungsgrogramm für den Großraum Braunschweig 2008 1. Änderung bezüglich der Windenergienutzung Beteiligungsverfahren

Protokoll:

Herr Viedt verweist auf die Vorlage.

Nach ausführlicher Aussprache lehnt der Bau- und Umweltausschuss den Beschlussvorschlag mit 2 Ja-Stimmen und 7 Nein-Stimmen ab. Er empfiehlt mit 7 Ja-Stimmen und 2 Nein-Stimmen, sich gegen die Erweiterung des Vorranggebietes für Windräder auszusprechen. 


TOP 5 Vorstellung der Projekte des Agenda 21-Arbeitskreises

Protokoll:

Frau Vorbrod stellt die gegenwärtig aktuellen Projekte des Agenda 21-Arbeitskreises vor. 

 
TOP 6 Bauleitplanung Helmstedt; Bebauungsplan Nr. M 344 "Bereich Jahnstraße" - Auslegungsbeschluss -

Beschluss:

1. Dem Bebauungsplanentwurf sowie dem Entwurf der Begründung (Anlage) wird zugestimmt.


2. Die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes und des Entwurfes der   Begründung soll gem. § 3 (2) BauGB durchgeführt werden.

Anmerkung: Die im Beschluss genannte Anlage hat der Vorlage beigelegen.



Protokoll:

Herr Viedt verweist auf die Vorlage.

Frau Schadebrodt und Frau Weihmann bitten um Prüfung, ob bei ihnen Befangenheit vorliege, da sie im besagten Gebiet wohnen würden.

Die Prüfung seitens der Verwaltung hat folgendes ergeben:

Gem. § § 41 Abs. 3 Nr.1 NKomVG gilt das Mitwirkungsverbot in Niedersachsen nicht für Beratungen und Entscheidungen über Rechtsnormen und damit auch nicht für den Erlass eines Bebauungsplanes. 

Insofern unterliegen Frau Schadebrodt und Frau Weihmann bei den Beratungen zum Bebauungsplan Jahnstraße nicht dem Mitwirkungsverbot. 

Der Bau- und Umweltausschuss fasst einstimmig folgenden


TOP 7 Bekanntgaben  
TOP 7.1 Umrüstung von Lichtsignalanlagen auf LED-Technik

Protokoll:

Die Bekanntgabe hat dem Bau- und Umweltausschuss schriftlich vorgelegen.


TOP 7.2 Klimaschutzkonzept für klimagerechtes Flächenmanagement

Protokoll:

Herr Junglas gibt bekannt, dass die Stadt die Möglichkeit habe, ein weiteres Klimaschutzkonzept für klimagerechtes Flächenmanagement in der Stadt Helmstedt erstellen zu lassen. In diesem Konzept gehe es insbesondere darum, dass Erkenntnisse über die Wohnungs- und Gewerbeflächenleerstände ermittelt würden. Positiv sei, dass man bereits eine Förderzusage vom Bund in Höhe von 70 % habe. Die Stadt hätte lediglich Kosten in Höhe von ca. 8.000 Euro zu tragen. Diese Mittel seien aus Haushaltsausgaberesten aus dem Jahr 2013 vorhanden. 

Der Bau- und Umweltausschuss nimmt dies zustimmend zur Kenntnis.

 
TOP 8 Beantwortung von Anfragen aus vorigen Sitzungen

Protokoll:

Eine Beantwortung von Anfragen aus vorigen Sitzungen findet nicht statt. 

 
TOP 9 Anfragen und Anregungen  
TOP 9.1 Herr Romba zur Bauschutt-Deponie an der Neuen Breite

Protokoll:

Herr Romba weist darauf hin, dass die Bauschutt-Deponie an der Neuen Breite gegenwärtig einen äußerst schlechten Eindruck mache.

Frau Schadebrodt schließt sich dem an.

Herr Viedt hält es für erforderlich, dass sich die Bauverwaltung der Stadt oder das Umweltamt des Landkreises den Bereich ansehen würden.

 
TOP 9.2 Frau Schadebrodt zur Nutzung des Geländes Edelhöfe durch die Kreiswohnungsbau-Gesellschaft

Protokoll:

Frau Schadebrodt hat der Presse entnommen, dass die KWG Pläne für die Nutzung des Geländes Edelhöfe habe. Von der Sache her erachte sie diese Pläne als duchaus interessant. Es sei jedoch auch zum Ausdruck gekommen, dass der Stadt eine Investorenanfrage aus dem Bereich des Einzelhandels vorliege. Sie frage daher an, wie es mit dem Bereich Edelhöfe weitergehen solle.

Herr Junglas macht deutlich, dass es kein Konzept der Kreiswohnungsbau-Gesellschaft gebe. Es existierten lediglich Bilder und kleinere Entwürfe. Es lägen noch nicht einmal Planungsskizzen vor.

Eine ausführliche Aussprache schließt sich an.

Frau Schadebrodt bittet darum, zu ermitteln, wann man im Bau- und Umweltausschuss über die Thematik "Gelände Edelhöfe" sprechen könne.

 
TOP 9.3 Frau Weihmann zur Fertigstellung des Straßenkatasters

Protokoll:

Frau Weihmann fragt, wann mit der Fertigstellung des Straßenkatasters zu rechnen sei.

Herr Junglas erklärt, dass es im Tiefbaubereich der Stadt erhebliche krankheitsbedingte Personalprobleme gebe. Diese würden kurzfristig auch nicht gelöst werden können. Er gehe vielmehr davon aus, dass sich im 1. Halbjahr 2014 an der Situation nichts ändern werde. Daher bitte er um Verständnis, dass man das Konzept zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht vorlegen könne. Selbstverständlich werde weiter daran gearbeitet, aber er bitte noch um etwas Geduld.

 
TOP 10 Einwohnerfragestunde

Protokoll:

Eine erneute Einwohnerfragestunde findet nicht statt.

Da sich kein Zuhörer mehr im Raum befindet, beendet Herr Viedt die öffentliche Sitzung und eröffnet die nichtöffentliche Sitzung.

 

Zurück zur Übersicht

Theaterspielplan

 

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr nur nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag: nur nach Terminvereinbarung
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

Das Bürgerbüro Büddenstedt bleibt geschlossen


© 2021 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap