Termine

Sitzungstermine, Tagesordnungen und Vorlagen

Hier finden Sie nicht nur die aktuellen Sitzungstermine, sondern können sich auch Tagesordnungen und Vorlagen aus vergangenen Sitzungen anzeigen lassen.
Nutzen Sie einfach die nachfolgenden Schaltflächen, oder suchen Sie gezielt in Jahrgängen oder Gremien. 

Besonderheit: Die Sitzungen der Ortsräte Emmerstedt, Büddenstedt und Offleben beginnen zur u. a. Uhrzeit mit einem nichtöffentlichen Teil. Der öffentliche Teil folgt dann ca. 30 Minuten später.

Ausschuss für Tourismus und Kultur (ATK)

Mittwoch, 29. November 2017 , 17:00 Uhr
Kleiner Sitzungsraum des Rathauses Helmstedt, Markt 1, 38350 Helmstedt



TOP 1 Eröffnung der Sitzung

Protokoll:

Der Vorsitzende Herr Gehrke begrüßt die Anwesenden und übergibt das Wort an den Ersten Stadtrat Herrn Henning Konrad Otto.        

Herr Otto weist das anwesende hinzugewählte Mitglied Herrn Henry Walter gem. § 43 NKomVG auf seine Pflichten nach den §§ 40 - 42 NKomVG hin.

Sodann eröffnet Herr Gehrke die öffentliche Sitzung.

 
TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit

Protokoll:

Herr Gehrke stellt die ordnungsgemäße Ladung, die Anwesenheit der Ausschussmitglieder und die Beschlussfähigkeit des ATK fest.

 
TOP 3 Feststellung der Tagesordnung

Protokoll:

Herr Gehrke merkt an, dass nicht nur die Anzahl der Sitzungen, sondern auch die Zahl der Möglichkeiten des Rates in Form von Anträgen, um Einfluss auf die Gestaltung zu nehmen, dramatisch zurückgegangen seien. Auch in dieser Sitzung sei kein einziger Empfehlungsbeschluss zu fassen und er wünsche sich da für das gemeinsame Miteinander für die Zukunft eine Änderung. Er fragt, ob es Änderungswünsche zur Tagesordnung gibt.

Nachdem keine Änderungswünsche vorgetragen werden, stellt er die vorliegende Tagesordnung fest.

 
TOP 4 Einwohnerfragestunde

Protokoll:

Es findet keine Einwohnerfragestunde statt.

 
TOP 5 Förderverein Brunnentheater; Vorstellung des Vorsitzenden Henry Walter

Protokoll:

Der Vorsitzende des Fördervereins Herr Henry Walter stellt sich vor und berichtet über die umfangreichen Gründungsmaßnahmen und die bisher geleistete Arbeit des Fördervereins mit derzeit über 100 Mitgliedern. Er macht auf die unbefriedigende Parkplatzsituation vor dem Brunnentheater aufmerksam und wünscht sich eine rasche Umsetzung der von der Verwaltung geplanten Maßnahmen zur Verbesserung der Parkmöglichkeiten.

Herr Gehrke bedankt sich bei Herrn Walter für die bisher geleistete Arbeit für die Stadt Helmstedt. Er bedankt sich auch bei Herrn Otto und der Verwaltung für die gute Zusammenarbeit bei der Vorbereitung zur Gründung des Fördervereins.

Herr Otto macht einige Ausführungen zu den geplanten Parkplatzmaßnahmen und sichert zu, dass die Beschilderung und Parkplatzmarkierungen so schnell wie möglich umgesetzt und je nach Witterung noch in diesem Jahr, spätestens im Frühjahr 2018 durchgeführt werden. Die geplanten Tiefbauarbeiten zur Parkplatzerweiterung vor der Rückseite des Theaters setze jedoch die Berücksichtigung im Haushalt voraus und sei dann frühestens nach Genehmigung des Haushalts im Mai/Juni 2018 durchführbar.

Es schließt sich noch eine Diskussion an.

 
TOP 6 Budgetbericht 1. Halbjahr 2017; Fachbereich 25 Kultur und Tourismus

Protokoll:

Herr Gehrke verweist auf die Vorlage.

Herr Fox fragt nach, ob es Absprachen mit den Gebietskörperschaften östlich der Landesgrenze zu Wegführungen und Wanderwegen gebe. Er vermisse hier die gemeinsamen Ausschilderungen.

Frau Kremling-Schulz antwortet, die Vertreter aus Sachsen-Anhalt seien zwar permanent Mitglied im Arbeitskreis, aber die Zusammen- und Zuarbeit gestalte sich seit Jahrzehnten sehr schwierig.

Herr Otto ergänzt, es sei ein Tourismuskonzept der beiden Landkreise Helmstedt und Börde in Arbeit und er hoffe, dass hier u.a. auch das Radwegenetz über die Landesgrenzen einen wesentlichen Stellenwert haben werde.

Herr Gehrke spricht sich für eine Optimierung der Wanderwege in der Ost-West-Achse aus. Es gebe leider nur wenige Möglichkeiten von Ost nach West zu laufen, weil die meisten Wanderwege entweder bei uns diesseits der Grenze und in Sachsen-Anhalt jenseits der Grenze waren und Verbindungsstücke gebe es nur wenige.

Es schließt sich noch eine kurze Diskussion an.

Auf Nachfrage von Herrn Gehrke erklärt Frau Kremling-Schulz, dass die Ausgaben für die Universitätstage - ausschließlich der Personalkosten - über Sponsoren abgedeckt werden konnten. Herr Gehrke bedankt sich für die geleistete Arbeit zu den gelungenen Universitätstagen.

Sodann nimmt der ATK den Budgetbericht 1. Halbjahr 2017; Fachbereich 25 Kultur und Tourismus zur Kenntnis.


TOP 7 Bekanntgaben  
TOP 7.1 Sachstand zum Brunnentheater

Protokoll:

Herr Gehrke verweist auf die Bekanntgabe.

Der ATK nimmt die schriftlich vorliegende Bekanntgabe zur Kenntnis.


TOP 7.2 Neue touristische Imagebroschüre

Protokoll:

Herr Gehrke verweist auf die Bekanntgabe.

Herr Fox bittet in der nächsten Auflage der Imagebroschüre die Kreisvolkshochschule und das Juliusbad in die Karte mit aufzunehmen.

Frau Kremling-Schulz gibt noch eine Korrektur zur Bekanntgabe 43/2017 wie folgt bekannt:

  •  Die Erstauflage von nicht 1.000, sondern 2.000 Stück sei bereits vergriffen.

  •  Ferner werde bei der nächsten Auflage auf Seite 12/13 der Grenzlandweg Offleben mit aufgenommen.

Nach kurzer Diskussion nimmt der ATK die schriftlich vorliegende Bekanntgabe sodann zur Kenntnis.


TOP 7.3 Messebeteiligungen und Messekooperationen 2018

Protokoll:

Herr Gehrke verweist auf die Bekanntgabe.

Frau Rosinski merkt an, sie habe den Niedersachsentag in Wolfsburg besucht und festgestellt, dass der Messestand des Landkreises und der Stadt Helmstedt einen regen Zulauf hatte und die Kosten hierfür somit sinnvoll eingesetzt wurden.

Herr Gehrke regt an, eine Umfrage bei den Hotelgästen durchzuführen - wie auch in anderen Städten praktiziert -, um eine Rückmeldung zu bekommen, warum sie in Helmstedt übernachtet haben.

Herr Otto erklärt, Helmstedt sei hier noch in den Anfängen, man wolle aber u.a. im geplanten Tourismuskonzept solche Abfragen für Bereiche von touristischer Bedeutung (Hotels, Privatpensionen u. Restaurants) mit aufnehmen.

Nach kurzer Diskussion nimmt der ATK die schriftlich vorliegende Bekanntgabe sodann zur Kenntnis.


TOP 7.4 Teichfontäne Brunnental

Protokoll:

Herr Gehrke verweist auf die Bekanntgabe.

Herr Cohn fragt an, ob die Teichfontäne als LEADER-Projekt neu formuliert werden könne.

Herr Otto antwortet, es sei zwar möglich, auf Antrag über LEADER anteilige Investitionskosten zu erhalten, jedoch werden keine Betriebskosten finanziert und einen großen Anteil der nicht unerheblichen Kosten für eine Teichfontäne müsse die Stadt noch tragen. Anträge für andere Vorhaben würden dann ggf. auf der Strecke bleiben.

Nach kurzer Diskussion nimmt der ATK die schriftlich vorliegende Bekanntgabe sodann zur Kenntnis.


TOP 8 Anträge und Anfragen

Protokoll:

Es werden keine Anträge und Anfragen gestellt.

 
TOP 9 Einwohnerfragestunde

Protokoll:

Es findet keine Einwohnerfragestunde statt.

Sodann schließt Herr Gehrke die öffentliche Sitzung des ATK um 18:15 Uhr.

 

Zurück zur Übersicht

Theaterspielplan

Die Theaterspielzeit ist aufgrund der Pandemie ausgesetzt.

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten 
Zur Zeit ist das Bürgerbüro in Helmstedt ohne vorheriger Terminabsprache nur Samstags in der Zeit von 10:00 - 12:30 Uhr für Sie geöffnet.
Ab dem 16.08.2021 öffnen wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten - mit und ohne vorheriger Terminabsprache.
Das Bürgerbüro in Büddenstedt öffnet ab dem 25.08.2021 nur noch Mittwochs in der Zeit von 15:00 - 17:00 Uhr.
Unter Rathaus -> Onlinedienste bieten wir Ihnen eine Terminvergabe und auch Formulare mit Bezahlfunktion online an.

© 2021 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap