Termine

Sitzungstermine, Tagesordnungen und Vorlagen

Hier finden Sie nicht nur die aktuellen Sitzungstermine, sondern können sich auch Tagesordnungen und Vorlagen aus vergangenen Sitzungen anzeigen lassen.
Nutzen Sie einfach die nachfolgenden Schaltflächen, oder suchen Sie gezielt in Jahrgängen oder Gremien. 

Besonderheit: Die Sitzungen der Ortsräte Emmerstedt, Büddenstedt und Offleben beginnen zur u. a. Uhrzeit mit einem nichtöffentlichen Teil. Der öffentliche Teil folgt dann ca. 30 Minuten später.

Ausschuss für Tourismus und Kultur (ATK)

Mittwoch, 30. Mai 2018 , 17:00 Uhr
Kleiner Sitzungsraum des Rathauses Helmstedt, Markt 1, 38350 Helmstedt



TOP 1 Eröffnung der Sitzung

Protokoll:

Der Vorsitzende Herr Gehrke begrüßt die Anwesenden und eröffnet den öffentlichen Teil der Sitzung des ATK.

 
TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit

Protokoll:

Herr Gehrke stellt die ordnungsgemäße Ladung, die Anwesenheit und die Beschlussfähigkeit des ATK fest.

 
TOP 3 Feststellung der Tagesordnung

Protokoll:

Nachdem die Verwaltung und die Ausschussmitglieder keine Änderungswünsche zur Tagesordnung vorgetragen haben, stellt Herr Gehrke den öffentlichen Teil der Tagesordnung fest.

 
TOP 4 Einwohnerfragestunde

Protokoll:

Eine Einwohnerfragestunde findet nicht statt, da keine Einwohner anwesend sind.

 
TOP 5 Genehmigung der Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Tourismus und Kultur am 11.04.2018

Protokoll:

Herr Gehrke merkt zu Seite 4 des zu genehmigenden Protokolls an, dass die Namen in der Auflistung der gestellten Anfragen und Anmerkungen fehlen. Er bittet darum, die Namen in der Liste des Protokolls aufgeführten Anregungen um die Namen derer zu ergänzen, die diese Anregungen gegeben haben.

Sodann genehmigt der ATK einstimmig den öffentlichen Teil der Niederschrift über die Sitzung des ATK am 11.04.2018.

 
TOP 6 Budgetbericht 2017; Fachbereich 25 Kultur und Tourismus

Protokoll:

Herr Gehrke verweist auf die Vorlage und macht einige Ausführungen zum Kostendeckungsgrad des Produktes Theater und den Besucherzahlen der Produkte Bücherei und Grenzenlos.

Herr Otto erklärt, man trage sich mit dem Gedanken, das Thema Grenzenlos neu aufzustellen und Schüler - auch überregional - hierfür zu begeistern.

Sodann nimmt der ATK den Budgetbericht 2017 zur Kenntnis.


TOP 7 Gewährung von Zuschüssen im kulturellen Bereich

Beschluss:

Die Zuschüsse für das Jahr 2018 werden wie folgt vergeben:

Antragsteller                                           Zuschuss
Helmstedter Bachkantorei1.500 €
Chor-und Singschule der Helmstedter Chorknaben1.000 €
Helmstedter Chorvereinigung e.V.   400 €
Fanfarenzug Helmstedt von 1976 e.V.1.000 €
Kulturkreis Juleum2.000 €
Sängerbund Harmonie Emmerstedt       0 €
Bergmannsspielmannzug Büddenstedt       0 €



Protokoll:

Herr Gehrke verweist auf die Vorlage.

Herr Otto erläutert die Vorlage und bittet den ATK, entsprechende Vorschläge für die Zuschussverteilung zu unterbreiten, da die Verwaltung hierzu - in Absprache mit dem Bürgermeister - keine Vorschläge machen wolle.

Frau Radeck fragt an, ob der im nichtöffentlichen Teil angesprochene Zuschussbetrag von 7.000 € bei der Verteilung dieser Zuschussanträge mit einzuberechnen sei.

Herr Otto antwortet, dass es sich in der Tat um einen Gesamtansatz von 7.000 € handele und weitere Mittel nicht zur Verfügung stehen.

Herr Gehrke erklärt, er habe zur Verteilung der Mittel Vorschläge von der Verwaltung erwartet und findet es sehr befremdlich, dass dieser Ausschuss über die Verteilung entscheiden solle. Er schlägt daher vor, den Punkt abzusetzen.

Herr Fox hält den Zuschuss von nur 7.000 € für eine ganze Palette von sehr wichtigen kulturellen Veranstaltungen für zu gering.

Nach weiterer kurzer Diskussion einigt sich der ATK auf eine Verteilung der Zuschüsse und fasst sodann einstimmig den folgenden Empfehlungs-


TOP 8 Bekanntgaben  
TOP 8.1 Helmstedter Universitätstage 2018

Protokoll:

Herr Gehrke verweist auf die Bekanntgabe.

Frau Kremling-Schulz teilt ergänzend zur Vorlage mit, dass das Programmheft im Druck sei und in Kürze vorliegen werde. Das Plakat für die Universitätstage wurde ausgehängt und die Einladungen werden in Kürze versandt. Das diesjährige Grußwort am Eröffnungstag der Helmstedter Universitätstage am Freitag, den 21.09.18, um 16:30 Uhr im Juleum werde der designierte Landrat des Landkreises Börde, Herr Martin Stichnoth, halten. Ferner sei ab diesem Jahr neu im Programm das Helmstedter Uni-Kino, zu dem sie den ATK zum ersten Filmabend in der kommenden Woche am 06.06.2018 um 18:00 Uhr ins Roxy Kino einlädt. Dort werde der Dokumentarfilm "Leipzig im Herbst" gezeigt. Es finde im Anschluss eine Podiumsdiskussion mit dem Filmregisseur Andreas Voigt, moderiert von Herrn Dr. Michael Strohmann von der Braunschweiger Zeitung, statt. Die Uni-Kinofilme widmen sich dem jährlichen Oberthema der Helmstedter Universitätstage, in diesem Jahr dem Thema "Revolution! Verehrt - verhasst - vergessen".

Herr Gehrke regt an, die Uni-Tage über die Region hinaus bekannter zu machen und einen Preis - ggf.  über Sponsoren - finden, der an Personen verliehen werden sollte, die sich um die Überwindung von Grenzen verdient gemacht haben, um so dem Projekt "Universitätstage" eine noch größere überregionale Bedeutung zu verleihen. Er bittet die Verwaltung diese Anregung an den Beirat weiterzuleiten.

Sodann nimmt der ATK nach kurzer Diskussion die schriftlich vorliegende Bekanntgabe mit den Anlagen zur Kenntnis.


TOP 9 Beantwortung von Anfragen aus vorherigen Sitzungen

Protokoll:

Es liegen keine Anfragen aus vorherigen Sitzungen vor.

 
TOP 10 Anfragen

Protokoll:

10.1 - Einsatz im Bürgerbüro an Brückentagen

Herr Cohn regt an, einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin für Tourismusfragen auch an den Brückentagen des Rathauses im Bürgerbüro einzusetzen. Er lobt ganz ausdrücklich die städtischen Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen, die an den sehr gelungenen Bahnhofstagen mitgewirkt haben.

Herr Otto antwortet, ihm sei klar, dass dies nicht befriedigend sei, jedoch mit dem derzeit vorhandenen Personal im Bürgerbüro nicht zu leisten. Man habe dafür verlässlich auch an Samstagen geöffnet und er hoffe mit einer neuen Tourismuszentrale im Bahnhof in Zukunft bessere Angebote zu finden.

10.2  - Frühere Öffnung des Waldbades

Frau Wiesenborn fragt, ob es nicht eine Möglichkeit gebe - zumindest ab dem nächsten Jahr -, dass Freibad wetterabhängig früher zu öffnen.

Herr Otto antwortet, es sei sehr schwierig wetterabhängig jeder Besuchergruppe gerecht zu werden, solange die BDH mit nur einem Personalstamm sowohl ein Hallenbad als auch ein Freibad betreiben müsse. Man habe verlässliche Besuchergruppen über das gesamte Jahr im Hallenbad, z.B. die Rheumaliga, die immer da seien.

10.3 - Campingtourismus und Bericht zum Clarabad

Herr Gehrke weist auf den großen Artikel in der heutigen Braunschweiger Zeitung hin, wo es um die zunehmende Bedeutung des Campingtourismus gehe. Er fragt an, ob seitens der Verwaltung Möglichkeiten bestehen, den Campingplatz in Helmstedt mit bevorzugter Lage zum Waldbad stärker zu fördern.

Ferner bittet Herr Gehrke die Verwaltung um einen Bericht zur Situation im Brunnental. Es wurden zum Clarabad Beschlüsse gefasst, doch nach seiner Ansicht gehe es dort nicht voran.

10.4 - Entkrautung Clarabadteich

Herr Fox meint, der Clarabadteich müsse entkrautet werden, da es sonst biologisch bedenklich werde. Er bittet hierzu um einen Sachstand.

Herr Otto sagt entsprechende Beantwortungen zu.

 

 
TOP 11 Einwohnerfragestunde

Protokoll:

Eine Einwohnerfragestunde findet nicht statt, da keine Einwohner anwesend sind.

Herr Gehrke schließt die öffentliche Sitzung um 17:50 Uhr.

 

Zurück zur Übersicht

Theaterspielplan

 

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr


© 2021 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap