Termine

Sitzungstermine, Tagesordnungen und Vorlagen

Hier finden Sie nicht nur die aktuellen Sitzungstermine, sondern können sich auch Tagesordnungen und Vorlagen aus vergangenen Sitzungen anzeigen lassen.
Nutzen Sie einfach die nachfolgenden Schaltflächen, oder suchen Sie gezielt in Jahrgängen oder Gremien. 

Besonderheit: Die Sitzungen der Ortsräte Emmerstedt, Büddenstedt und Offleben beginnen zur u. a. Uhrzeit mit einem nichtöffentlichen Teil. Der öffentliche Teil folgt dann ca. 30 Minuten später.

Schulausschuss (SchulA)

Dienstag, 28. Mai 2019 , 17:00 Uhr
Kleiner Sitzungsraum des Rathauses Helmstedt, Markt 1, 38350 Helmstedt



TOP 1 Eröffnung der Sitzung

Protokoll:

Der Vorsitzende Herr Romba begrüßt die Anwesenden und eröffnet die Sitzung.

 
TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit

Protokoll:

Herr Romba stellt die ordnungsgemäße Ladung, die Anwesenheit und die Beschlußfähigkeit des SchulA fest.

 
TOP 3 Feststellung der Tagesordnung

Protokoll:

Nachdem die Ausschussmitglieder und die Verwaltung keine Änderungswünsche zur Tagesordnung vorgetragen haben, stellt Herr Romba den öffentlichen Teil der Tagesordnung fest.

 
TOP 4 Einwohnerfragestunde

Protokoll:

Den anwesenden Einwohnern wird Gelegenheit gegeben, sich zu den Tagesordnungspunkten und zu sonstigen Angelegenheiten der Gemeinde zu äußern sowie Fragen an die Ausschussmitglieder und die Verwaltung zu stellen. Hiervon wird jedoch kein Gebrauch gemacht.

 
TOP 5 Genehmigung der Niederschrift über den öffentlichen Teil der Sitzung am 25.10.2018

Protokoll:

Der SchulA genehmigt einstimmig - bei 2 Enthaltungen - den öffentlichen Teil der Niederschrift über die Sitzung am 25.10.2018.

 
TOP 6 Genehmigung der Niederschrift über den öffentlichen Teil der Sitzung am 26.02.2019

Protokoll:

Der SchulA genehmigt einstimmig - bei 2 Enthaltungen - den öffentlichen Teil der Niederschrift über die Sitzung am 26.02.2019.

 
TOP 7 Vorstellung der Ganztagskonzeptionen an städtischen Grundschulen durch die Schulleitungen; hier: Grundschule St. Ludgeri und Grundschule Pestalozzistraße mit Grundschulaußenstelle Emmerstedt

Protokoll:

Frau Theisen erklärt, die Grundschule Ludgeri habe 151 Schüler/innen, 8 Lehrkräfte, 2 Lehramtsanwärterinnen, 1 Förderkraft mit 15 Stunden sowie 3 pädagogische Mitarbeiterinnen. Am Ganztagsbetrieb nehmen davon derzeit 88 Kinder teil. Die Teilnahme am kostenpflichtigen Mittagessen sei freiwillig und werde im Kloster St. Ludgeri zubereitet und eingenommen. Sie stellt sodann die Ganztagskonzeption vor.

Frau Bosse erfragt, ob auf muslimische Kinder, die kein Schweinefleisch essen, Rücksicht genommen werde. 

Frau Theisen bejaht diese Frage und erklärt, nach Absprache mit der Küche werden bei der Zubereitung des Mittagessens auch Allergien der Kinder berücksichtigt.

Es schließt sich eine kurze Diskussion an. Die sich daraus ergebenen Fragen werden direkt beantwortet.

Der SchulA verständigt sich darauf, dass die Ganztagskonzepte aller Schulen nochmals in einer Anlage unter diesem Tagesordnungspunkt im Ratsinformationssystem eingestellt werden sollen. Den beratenden Mitgliedern werde man diese Anlage zusammen mit dem Protokoll in gedruckter Form zur Verfügung stellen.

Herr Romba bedankt sich bei Frau Theisen für den Vortrag.

-----------------------------------

Im Anschluß daran trägt Frau Feder die Konzeption der Grundschule Pestalozzistraße mit Grundschulaußenstelle Emmerstedt vor. 

Frau Feder erklärt, die Grundschule Pestalozzistraße und die Außenstelle Emmerstedt haben ganz unterschiedliche Systeme, die zusammengefasst wurden und echte Potenziale haben. In der Grundschule Pestalozzistraße habe man 140 Schüler/innen in 8 Klassen mit 105 Kindern im Ganztagsbetrieb und in Emmerstedt 110 Schüler/innen in 7 Klassen mit 78 Kindern im Ganztagsbetrieb. Man habe besonders in der Grundschule Pestalozzistr. einen großen Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund, es gebe daher Verständnisprobleme und leider keinen Dolmetscherpool. Die Eltern beider Schulen wünschen sich u.a. eine Frühbetreuung mit Anschlussbetreuung bis 17:00 Uhr, da oftmals beide Eltern berufstätig seien.

Herr Romba bedankt sich bei Frau Feder für den Vortrag.

Es schließt sich eine Diskussion an. Folgende Fragen werden diskutiert und direkt beantwortet:

Frau Niemann:

  • Hinweis zum Dolmetscherpool

Herr Koch:

  • sind alle Grundschulen in Helmstedt verlässliche Ganztagsschulen
  • gibt es eine Modellvorstellung zur Frühbetreuung
  • nach welchen Kriterien werden pädagogische Mitarbeiter eingestellt

Frau Bosse:

  • Schwierigkeiten bei der Ganztagsbetreuung durch zu wenig Kooperationspartner

Frau Niemann:

  • geringe Bezahlung von pädagogischen Mitarbeitern und ungünstige Arbeitszeiten durch Bindung an Schul- und Ferienzeiten

Herr Dr. Weferling:

  • Stundenlöhne von pädagogischen Mitarbeitern

Herr Romba:

  • Problematik Räumlichkeit Mensa und Brotboxenkinder

Frau Bosse:

  • Frühbetreuung durch Lehrkräfte

----------------------------

Hinweis der Verwaltung:

Die Präsentation von Frau Feder, die Statistik der GS St. Ludgeri sowie die einzelnen Konzeptionen der Grundschulen sind diesem TOP als Anlage (I014/19) beigefügt!


TOP 8 Koordination des schulischen Ganztagsbetriebs hinsichtlich Sportangeboten; Bericht des Kreissportbundes e.V. - Herr Dill

Protokoll:

Herr Dill vom Kreissportbund Helmstedt e. V. berichtet kurz zum Thema "Kooperation des KSB bzw. Sportvereine mit den versch. Grundschulen der Stadt Helmstedt" und erläutert die Sportangebote.

Herr Romba erfragt, was der KSB an Helmstedter Grundschulen anbiete, welche Kooperationsbereiche es gebe und ggf. welche Ausbau- und Verbesserungsmöglichkeiten vom KSB in Helmstedt gesehen werden.

Herr Dill antwortet, man könne sich mit dem HSV und TSV zusammensetzen, um einen Vertrag auszuarbeiten, der nicht nur eine, sondern ggf. 2 - 3 Sportarten betreffe.

Herr Dr. Weferling erklärt, die Vereine seien am Limit und er schlage vor, die Übungsleiter direkt anzuschreiben.

Es schließt sich eine weitere Diskussion an.

 
TOP 9 Bekanntgaben  
TOP 9.1 Inklusive Beschulung an städtischen Grundschulen; Schülerinnen und Schüler mit dem Förderbedarf "Körperliche und motorische Entwicklung"

Protokoll:

Herr Romba verweist auf die Bekanntgabe.

Nach kurzer Diskussion nimmt der SchulA die schriftlich vorliegende Bekanntgabe zur Kenntnis.


TOP 10 Beantwortung von Anfragen aus vorherigen Sitzungen

Protokoll:

Die Beantwortungen von Anfragen aus vorherigen Sitzungen sind im Ratsinformationssystem zu finden (STN016/19).

Herr Schulze gibt bekannt, dass auf Wunsch von Herrn Koch eine entsprechende Meldung auf der Eingangsseite des RIS (unter Neuigkeiten) erfolgt, sobald eine neue Beantwortung von Anfragen zur Verfügung gestellt wird.


TOP 11 Anfragen und Anregungen

Protokoll:

11.1 Frau Niemann: Reinigung Schultoiletten

Frau Niemann verweist auf einen Bericht zu Niedersachsens Schultoiletten in der Braunschweiger Zeitung. Sie bittet die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen:

  • Wie oft werden die Schultoiletten gereinigt, denn durch den Ganztagsbetrieb werden diese länger und öfter genutzt.
  • Gibt es noch Sprachlernklassen und wie werden diese ggf. finanziert.

Nach kurzer Diskussion sagt die Verwaltung eine Beantwortung zu.

11.2 Herr Ide: Schulbezirke

Herr Ide erklärt, ihn habe folgende Email einer Bürgerin der Stadt erreicht:

  • Welche Verfahrenswege sind einzuhalten und welche Möglichkeiten haben Eltern ihr Kind aus persönlichen Gründen außerhalb des vorgesehenen Schulbezirkes einzuschulen?

Er werde diese Email an die Verwaltung zur Beantwortung weiterleiten.

 
TOP 12 Einwohnerfragestunde

Protokoll:

Den anwesenden Einwohnern wird erneut Gelegenheit gegeben, sich zu den Tagesordnungspunkten und zu sonstigen Angelegenheiten der Gemeinde zu äußern sowie Fragen an die Ausschussmitglieder und die Verwaltung zu stellen. Hiervon wird jedoch kein Gebrauch gemacht.

Herr Romba schließt die öffentliche Sitzung um 19:16 Uhr.

Herr Koch verlässt die Sitzung.

 

Zurück zur Übersicht

Theaterspielplan

Die Theaterspielzeit ist aufgrund der Pandemie ausgesetzt.

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten 
Zur Zeit ist das Bürgerbüro in Helmstedt ohne vorheriger Terminabsprache nur Samstags in der Zeit von 10:00 - 12:30 Uhr für Sie geöffnet.
Ab dem 16.08.2021 öffnen wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten - mit und ohne vorheriger Terminabsprache.
Das Bürgerbüro in Büddenstedt öffnet ab dem 25.08.2021 nur noch Mittwochs in der Zeit von 15:00 - 17:00 Uhr.
Unter Rathaus -> Onlinedienste bieten wir Ihnen eine Terminvergabe und auch Formulare mit Bezahlfunktion online an.

© 2021 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap