Termine

Sitzungstermine, Tagesordnungen und Vorlagen

Hier finden Sie nicht nur die aktuellen Sitzungstermine, sondern können sich auch Tagesordnungen und Vorlagen aus vergangenen Sitzungen anzeigen lassen.
Nutzen Sie einfach die nachfolgenden Schaltflächen, oder suchen Sie gezielt in Jahrgängen oder Gremien. 

Besonderheit: Die Sitzungen der Ortsräte Emmerstedt, Büddenstedt und Offleben beginnen zur u. a. Uhrzeit mit einem nichtöffentlichen Teil. Der öffentliche Teil folgt dann ca. 30 Minuten später.

Ausschuss für Tourismus und Kultur (ATK)

Mittwoch, 04. März 2020 , 17:00 Uhr
Kleiner Sitzungsraum des Rathauses Helmstedt, Markt 1, 38350 Helmstedt



TOP 1 Eröffnung der Sitzung

Protokoll:

Die stellvertretende Vorsitzende Frau Altrock begrüßt die Anwesenden und eröffnet den öffentlichen Teil der Sitzung des ATK.

 
TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit

Protokoll:

Frau Altrock stellt die ordnungsgemäße Ladung, die Anwesenheit und die Beschlussfähigkeit des ATK fest.

 
TOP 3 Feststellung der Tagesordnung

Protokoll:

Nachdem die Ausschussmitglieder und die Verwaltung keine Änderungswünsche zur Tagesordnung vorgetragen haben, stellt Frau Altrock den öffentlichen Teil der Tagesordnung fest.

 
TOP 4 Einwohnerfragestunde

Protokoll:

Eine Einwohnerfragestunde findet nicht statt, da keine Einwohner anwesend sind.

 
TOP 5 Genehmigung des Protokolls über den öffentlichen Teil der ATK-Sitzung am 13.11.2019

Protokoll:

Der ATK genehmigt einstimmig - bei 4 Enthaltungen - den öffentlichen Teil der Niederschrift über die Sitzung am 13.11.2019.

 
TOP 6 Sachstand Helmstedter Kulturverein und Umgebung e.V.; Bericht des Vorsitzenden Lorenz Flatt

Protokoll:

Herr Flatt erklärt, der Verein nenne sich derzeit noch Kulturverein Helmstedt und Umgebung e.V., habe sich aber neu aufgestellt und einen neuen Vorstand gebildet. Er stellt sodann die Arbeit des neuen Helmstedter Vereins für Kultur anhand einer ausführlichen Präsentation, die geplanten Konzerte sowie die Vereinsmitglieder anhand eines Flyers "Grenzenlos Klassik" vor.

Frau Schadebrodt, Herr Fox und Herr Ryll bedanken sich bei Herrn Flatt für das ehrenamtliche Engagement und wünschen für die Vereinsarbeit viel Erfolg. Auf Nachfrage von Herrn Ryll schließt sich noch eine kurze Diskussion zu den Eintrittspreisen an.

Frau Kremling-Schulz bedankt sich bei Herrn Flatt und allen Akteuren im Namen der Verwaltung für das tolle Angebot "Grenzenlos Klassik", welches an die Initiative vom Verein Grenzenlos anknüpfe und einen enormen Mehrwert darstelle.

 
TOP 7 Sachstand Helmstedter Stadtarchiv; Bericht der Stadtarchivarin Ilse Moshagen-Siegl

Protokoll:

Frau Moshagen-Siegl erläutert ihre Arbeit im Archiv, die sie seit dem 01.02.2017 mit großer Freude wahrnimmt und bezieht sich dabei im Wesentlichen auf den ins Ratsinformationssystem eingestellten Bericht (I004/20). Sie suche noch nach alten Unterlagen von Firmen, Vereinen oder Privatpersonen und freue sich, wenn dieses Material dem Archiv zur Verfügung gestellt werde. Das Postgebäude sei sehr geeignet für die Unterbringung des Archivmaterials. Da aber noch mehr Platz benötigt werde, plane die Verwaltung einen Umzug innerhalb des Gebäudes. Sie teilt noch mit, dass am Samstag, den 7.3.2020 im Helmstedter Archiv ein Tag der offenen Tür stattfinde, wo sie auch eine Führung durch das Magazin anbiete und hoffe auf rege Beteiligung.

Frau Schadebrodt bedankt sich für den tollen Vortrag und das ganz besondere Engagement mit den eigenen Akzenten, die Frau Moshagen-Siegl bei ihrer Arbeit im Archiv setzt.

Herr Fox spricht ebenfalls seinen Dank und große Anerkennung für die geleistete Arbeit aus und erfragt, ob Frau Moshagen-Siegl neben größeren Räumlichkeiten noch weitere Wünsche in Bezug auf das Archiv habe. Sie erklärt, die Restaurierung des Archivgutes mit Säure- oder Schimmelschäden stehe noch auf ihrer Wunschliste. Diese aufwendige Restaurierung müsse jedoch außerhalb eigener Möglichkeiten mit Kosten in Höhe von ca. 3000 Euro erfolgen.

Herr Ryll bedankt sich ebenfalls für die geleistete Arbeit, er habe großen Respekt vor dieser Arbeit und die Digitalisierung sei sicherlich auch ein spannendes Thema.

Herr Bode bedankt sich im Namen der Verwaltung ebenfalls bei Frau Moshagen-Siegl und erklärt, er werde das Archiv - auch im Hinblick auf die geplante Erweiterung der Räumlichkeiten - in nächster Zeit einmal besuchen.


TOP 8 Zuschüsse im kulturellen Bereich

Beschluss:

Beschlussvorschlag:
Die Zuschüsse für das Jahr 2020 werden wie folgt vergeben:

Antragsteller                                                             Förderbetrag 2020

Helmstedter Bachkantorei                                          1500 €

Chor- und Singschule der Helmstedter

Chorknaben                                                                2000 €

Fanfarenzug Helmstedt e.V.                                          412 €



Protokoll:

Frau Altrock verweist auf die Vorlage.

Herr Ryll regt im Namen der CDU-Fraktion an, dass vielleicht im nächsten Jahr auch einmal ein anderer kultureller Personenkreis für einen Zuschuss vorgeschlagen werden sollte. Für dieses Jahr sollte die Zuschussgewährung wie beantragt erfolgen.

Frau Schadebrodt spricht sich im Namen der FDP/HWG-Gruppe für die drei Zuschüsse in beantragter Höhe aus. Sie erfragt, wo der Fanfarenzug in Helmstedt auftrete.

Nach kurzer Diskussion sagt Frau Kremling-Schulz eine Beantwortung im Protokoll zu.

Antwort der Verwaltung:

Die aktuellen Einsätze des Fanfarenzuges Helmstedt, auch Lappwaldmusikanten genannt, sind unter folgendem Link zu finden:

www.fanfarenzug-helmstedt-ev.de/Einsatzplan

Herr Zogbaum stimmt im Namen der SPD-Fraktion den Zuschüssen in beantragter Höhe zu, da er es für wichtig erachte, dass diese Institutionen ihre Aufgaben auch wahrnehmen können. Er spricht sich dafür aus, die Vereine besser über die Möglichkeit dieser Zuschussmittel zu informieren.

Der  ATK fasst sodann einstimmig den folgenden Empfehlungs-


TOP 9 Bekanntgaben  
TOP 9.1 Spielplan für das Brunnentheater 2020/2021

Protokoll:

Frau Altrock verweist auf die schriftlich vorliegende Bekanntgabe, die Frau Kremling-Schulz sodann erläutert. Eine Sachbearbeiterstelle sei in ihrem Fachbereich vakant, Vorstellungsgespräche seien aber für Ende des Monats vorgesehen. Sie lobt besonders die Arbeit und den Einsatz von Herrn Holst und des Fördervereins.

Herr Walter erklärt, der Förderverein sei mit dem Spielplan nicht zufrieden, da zu viele Komödien und zu wenig Schauspiele angeboten werden. Er wünsche sich mehr Zusammenarbeit mit der Verwaltung bei der Programmgestaltung. Er bemängelt noch den schlechten Zustand des Eingangsbereichs vom Theatercafe. Der Förderverein würde den Umbau bezuschussen, die Verwaltung müsse jedoch einen Bauantrag stellen.

Herr Fox merkt an, das Programm sei offensichtlich auf das vorhandene Publikum aus dem Landkreis Helmstedt abgestellt, denn das klassische Theater sei aufgrund einer Befragung vom Förderverein nur von einem geringen Teil der Besucher gefragt.

Frau Kremling-Schulz betont, sie wünsche sich auch ein anspruchsvolleres Programm. Man müsse aber auch die Haushaltskonsolidierung beachten und habe bei der Programmauswahl die Wünsche der Besucher berücksichtigt. Positiv sei, dass sich die Parkplatzsituation am Brunnentheater sehr verbessert habe.

Frau Ahrendts spricht noch die tolle Veranstaltung von Mark Benecke an, wo das Theater komplett ausverkauft und auch von Auswärtigen gut besucht war.

Der ATK nimmt die Bekanntgabe sodann zur Kenntnis.


TOP 9.2 Projekt Grenzenlos; Bericht 2019, Veranstaltungsplanungen für das Jahr 2020 sowie Sachstand Kompaktangebote für Schulen

Protokoll:

Frau Altrock verweist auf die schriftlich vorliegende Bekanntgabe, die Frau Kremling-Schulz erläutert.

Herr Fox betont, er sei begeistert von der Vorlage, auch dass die Verwaltung die Fördermittel ausgeschöpft habe. Er wünsche sich jedoch auch ein erweitertes Angebot für berufsbildende Schulen, Auszubildende und auch die Anerkennung als Bildungsurlaub.

Frau Schadebrodt lobt das erweiterte Angebot für Schüler, was in dieser Form auch touristischen Wert habe. Es sei gut, dass auch Sponsoren gefunden wurden.

Herr Ryll bedankt sich im Namen der CDU-Fraktion für die tolle Leistung. Das Thema Grenzenlos fange an, aus der Gesellschaft herauszuwachsen und es sei sehr wichtig, dieses Thema der Jugend zu vermitteln. Social Media sei den Jugendlichen sehr wichtig, um dieses Thema weiterführend über Helmstedt hinaus zu verbreiten.

Der ATK nimmt die Bekanntgabe sodann zur Kenntnis.


TOP 9.3 Helmstedter Universitätstage Programm 2020

Protokoll:

Frau Altrock verweist auf die schriftlich vorliegende Bekanntgabe.

Frau Kremling-Schulz erklärt, das Programm stehe und gibt noch eine Änderung bei der Festrede bekannt.

Der ATK nimmt die Bekanntgabe sodann zur Kenntnis.


TOP 9.4 Messebeteiligungen und Messekooperationen 2020

Protokoll:

Frau Altrock verweist auf die schriftlich vorliegende Bekanntgabe.

Der ATK nimmt die Bekanntgabe sodann zur Kenntnis.


TOP 9.5 Umblättern 2020: Sachstand zu den Lesungen in der Bücherei

Protokoll:

Frau Altrock verweist auf die schriftlich vorliegende Bekanntgabe.

Frau Kremling-Schulz gibt als Ergänzung eine weitere Lesung zum Beethovenjahr am 19.5.2020 bekannt. Hier werde Sofia Rott zum dem Thema "Mein Engel, mein Alles, mein Ich, Beethoven und die Frauen" in der Bücherei um 19:oo Uhr zu einem Eintrittspreis von 5 Euro vorlesen. Die Lesungen werden gut angenommen, seien jedoch sehr "frauenlastig".

Die Ausschussmitglieder befürworten die neue Lesereihe und bedanken sich bei der Verwaltung. 

Frau Schadebrodt fragt an, ob sich auch die Ausleih- und Besucherzahlen aufgrund der neuen Lesereihe positiv verbessert haben.

Frau Kremling-Schulz sagt eine Beantwortung zu.

Der ATK nimmt die Bekanntgabe sodann zur Kenntnis.


TOP 10 Sachstand Tourismuskonzept - mündlich

Protokoll:

Herr Bode erklärt, der Landkreis habe das Tourismuskonzept beschlossen und weiterführende Besprechungen mit dem Landrat des Landkreises Helmstedt und dem Landkreis Börde stehen an. Es gebe eine entsprechende Vorlage für den Kreistag, die auch im Internet zur Verfügung stehe. Die Vorlage sei diskutiert und beraten worden, es gebe jedoch keine abschließende Entscheidung.

Frau Kremling-Schulz berichtet sodann von der Sitzung der Tourismusgemeinschaft Elm-Lappwald am 26.02.2020.

 
TOP 11 Beantwortung von Anfragen aus vorherigen Sitzungen

Protokoll:

Es liegt keine Beantwortung von Anfragen aus vorherigen Sitzungen vor.

 
TOP 12 Anfragen

Protokoll:

Frau Wiesenborn fragt an, ob die Ehrung junger Künstler, die vor einigen Jahren durchgeführt wurde, nicht wieder ins Leben gerufen werden könne.

Frau Kremling-Schulz antwortet, dies sei eine politische Entscheidung. Aus Haushaltskonsolidierungsgründen wurden Mittel hierfür nicht mehr in den Haushalt aufgenommen.

Herr Bode sagt zu, dieses Thema im Verwaltungsvorstand anzusprechen.

 
TOP 13 Einwohnerfragestunde

Protokoll:

Eine Einwohnerfragestunde findet nicht statt, da keine Einwohner anwesend sind.

Frau Altrock schließt den öffentlichen Teil der Sitzung des ATK um 18:53 Uhr.

 

Zurück zur Übersicht

Theaterspielplan

 

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr


© 2021 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap