Termine

Sitzungstermine, Tagesordnungen und Vorlagen

Hier finden Sie nicht nur die aktuellen Sitzungstermine, sondern können sich auch Tagesordnungen und Vorlagen aus vergangenen Sitzungen anzeigen lassen.
Nutzen Sie einfach die nachfolgenden Schaltflächen, oder suchen Sie gezielt in Jahrgängen oder Gremien. 

Besonderheit: Die Sitzungen der Ortsräte Emmerstedt, Büddenstedt und Offleben beginnen zur u. a. Uhrzeit mit einem nichtöffentlichen Teil. Der öffentliche Teil folgt dann ca. 30 Minuten später.

Ausschuss für Sport und Ehrenamt (ASE)

Donnerstag, 24. September 2020 , 17:00 Uhr
Ratssaal des Rathauses Helmstedt, Markt 1, 38350 Helmstedt



TOP 1 Eröffnung der Sitzung

Protokoll:

Der Vorsitzende Herr Diedrich begrüßt die Anwesenden und eröffnet den öffentlichen Teil der Sitzung des ASE.

Der ASE spricht sich dafür aus, dass Herr Nitsche Herrn Scharf für die ARGE vertreten darf, obwohl er nicht als Vertreter berufen ist.

 
TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit

Protokoll:

Herr Diedrich stellt die ordnungsgemäße Ladung, die Anwesenheit und die Beschlussfähigkeit des ASE fest.

 
TOP 3 Feststellung der Tagesordnung

Protokoll:

Herr Schobert erklärt, dass der TOP 8 abgesetzt werden müsse, da die Vorlage noch überarbeitet werden muss.

Nachdem die Ausschussmitglieder und die Verwaltung keine Änderungswünsche zur Tagesordnung vorgetragen haben, stellt Herr Diedrich den öffentlichen Teil der Tagesordnung fest.

 
TOP 4 Einwohnerfragestunde

Protokoll:

Den anwesenden Einwohnern wird Gelegenheit gegeben, sich zu den Tagesordnungspunkten und zu sonstigen Angelenheiten der Gemeinde zu äußern sowie Fragen an die Ausschussmitglieder und die Verwaltung zu stellen. Hiervon wird kein Gebrauch gemacht.

 
TOP 5 Genehmigung des Protokolls über die öffentliche Sitzung vom 14.11.2019

Protokoll:

Der ASE genehmigt den öffentlichen Teil des Protokolls über die Sitzung am 14.11.2019.

 
TOP 6 1. Nachtragshaushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2020; Teilhaushalt 21 - Bereich Sportförderung

Beschluss:

Der Ausschuss für Sport und Ehrenamt stimmt dem 1. Nachtragshaushaltsplan für das Haushaltsjahr 2020 -  soweit seine Zuständigkeit gegeben ist - mit dem Zusatz Erhöhung der Verlustabdeckung der BDH um 167.000€ auf 786.000€ für das Haushaltsjahr 2020 aufzunehmen - in der beratenen Fassung zu.



Protokoll:

Frau Bosse beantragt die Aufnahme der Folgeförderung des Juliusbades, um den Betrieb des Hallenbades wieder aufnehmen zu können, indem die Verlustabdeckung der BDH um 167.000€ auf 786.000€ erhöht werden soll.

Herr Schobert erläutert, dass über den Antrag in der Ratssitzung am 08.10.2020 abgestimmt werden soll.

Der ASE fasst sodann einstimmig mit der Änderung folgenden


TOP 7 Förderprogramm des Landes Niedersachsen "Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten"; Hier: Förderantrag des Helmstedter Sportvereins 1913 e. V. zum Ausbau des vorhandenen vereinseigenen Fitnessstudios und Schaffung eines Kunstrasenplatzes

Beschluss:

Die Stadt Helmstedt begrüßt die Vorhaben des Helmstedter Sportvereins 1913 e.V.
zum Ausbau des vorhandenen vereinseigenen Fitnessstudios sowie der Schaffung eines
Kunstrasenplatzes sehr und bestätigt die Bedarfslage im Rahmen der bestehenden
Sport- und Stadtentwicklungsplanung. Die Finanzierung der antragsgegenständlichen
Planung des Vereins ist durch Landesmittel sowie Eigenmittel des Vereins gesichert.
Eine Kofinanzierung durch die Stadt Helmstedt erfolgt nicht.



Protokoll:

Herr Diedrich verweist auf die Vorlage, die Herr Schobert erläutert.

Es schließt sich eine Diskussion über die ökologischen Folgen eines Kunstrasenplatzes an.

Herr Schobert führt aus, dass sich mit der Errichtung eines Kunstrasenplatzes die Sportmöglichkeiten für Bürger attraktiver gestalten lassen.

Der ASE fasst sodann mit 7 Ja-Stimmen, 1 Enthaltung und 1 Nein-Stimme folgenden Empfehlungs-


TOP 8 Anpassung der Sportförderungsrichtlinien der Stadt Helmstedt; a) Zuschüsse für Sportübungsleiter b) Bezuschussung von Bogensportanlagen c) Bezuschussung von Reitplätzen

Protokoll:

Der TOP wird von der Tagesordnung abgesetzt.

 
TOP 9 Bekanntgaben  
TOP 9.1 Mündliche Bekanntgabe zum Bundesprogramm Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur; Projektauswahl und Bekundung Teilnahmeinteresse

Protokoll:

Herr Schobert gibt einen Sachstandsbericht über die Nutzung kommunaler Fördermittel.

Herr Lehmann fragt an, ob für das Waldbad Birkerteich Fördermittel angedacht seien.

Herr Schobert teilt mit, dass als Sanierungsobjekte der Bereich des Waldbad Birkerteichs und die städtische Fläche des Maschstadions in Korrespondenz zur anliegenden Fläche der Schützenbrüderschaft in Betracht kommen würden. Die Verwaltung stehe jedoch vor der Fragestellung, ob die Ressourcen, die sich aktuell auf den Ausbau der Kindertagesstätten ausrichten, von den Projekten abgezogen werden sollen.
Des Weiteren teilt er mit, dass der Landkreis und der KSB in Zusammenarbeit mit der Stadt das Projekt Sportcampus Julianum entwickle. Träger des Projektes ist der Landkreis Helmstedt. Die Finanzierung würde sich über die Kreisumlage belaufen. Das Projekt beinhalte die komplette Aufwertung des Sportplatzgeländes des Gymnasium Julianum. Dies hätte den Vorteil, dass außerhalb der Schulzeiten die Nutzung des Sportgeländes für die Sportvereine möglich sei. Dies läge im Interesse der Stadt Helmstedt. Es wäre jedoch zu bedenken, dass ein weiterer zeitgleicher Sanierungsantrag das Projekt Sportcampus Julianum zum Kippen bringen könne oder dem Sanierungsantrag für die Sanierungsobjekte Waldbad Birkerteich und Maschstadion würde nicht stattgegeben werden. Dennoch werde eine Skizzierung der Sanierungsobjekte erstellt, die später in den Fachausschüssen und im Rat diskutiert werden sollen.

Der ASE nimmt die Bekanntgabe sodann zur Kenntnis.

 
TOP 9.2 Zuschussanträge von Helmstedter Sportvereinen für Bau- und Sanierungsmaßnahmen nach den Sportförderrichtlinien

Protokoll:

Herr Diedrich verweist auf die schriftlich vorliegende Bekanntgabe.

Der ASE nimmt die Bekanntgabe sodann zur Kenntnis.


TOP 9.3 Aufteilung der Zuschussmittel für die Sportförderung 2019

Protokoll:

Herr Diedrich verweist auf die schriftlich vorliegende Bekanntgabe.

Der ASE nimmt die Bekanntgabe sodann zur Kenntnis.


TOP 9.4 Sachstandsbericht neue Coronaregelung

Protokoll:

Herr Bode gibt einen Sachstandsbericht zu der neuen Coronaverordnung, die ab Montag, den 28.09.2020 Gültigkeit findet. Diese betrifft die weitere Nutzung der Sportanlagen sowie den Zugang von Zuschauern.

Des Weiteren gibt Herr Bode bekannt, dass die Sanierungsarbeiten des Maschstadions zeitnah abgeschlossen werden und dass die Nutzung der Laufbahn voraussichtlich ab 09.10.2020 wieder möglich sein wird.

Der ASE nimmt die Bekanntgabe sodann zur Kenntnis.

 
TOP 10 Beantwortung von Anfragen aus vorherigen Sitzungen

Protokoll:

Herr Bode teilt mit, dass sich die Lenkungsgruppe für die Sportentwicklungsplanung zwei Gebiete ausgesucht habe. Diese beinhalten zum einen die Sanierungen und den Abbau des Investitionsstaus von Sportanlagen sowie die Kooperationen zwischen einzelnen Vereinen. Es sollen Arbeitsgruppen gebildet werden, die sich mit den einzelnen Themen befassen sollen.

 
TOP 11 Anfragen

Protokoll:

Frau Bosse verweist auf die langen Wartezeiten für die Belegung von Schwimmkursen und fragt an, wie viele Schwimmkurse im Stadtgebiet angeboten werden und wie viele Kinder an diesen teilnehmen können? Des Weiteren stellen sich ihr die Fragen, wie viele Kinder 2019 an Schwimmkursen teilgenommen hätten und ob bereits Wartelisten geführt werden würden. Ebenso interessiere sie, ob es ein Konzept für den Schwimmunterricht gäbe.

Herr Bode teilt mit, dass die Fragen über den BDH beantwortet worden und trägt vor, dass im Normalbetrieb zwei Schwimmkurse angeboten werden. Pro Schwimmkurs seien es 6-7 teilnehmende Kinder. Herr Bode führt aus, dass es im Jahr 2019 112 Anmeldungen für die Schwimmkurse gab, jedoch nur 37 Kinder teilnehmen konnten. Auf der aktuellen Warteliste seien 125 Kinder vermerkt. Des Weiteren wird das Konzept für den Schwimmunterricht fortlaufend überarbeitet.

Frau Niemann merkt an, dass sie die Wartezeiten für die Belegung eines Schwimmkurses zu hoch seien.

Herr Stein ergänzt, dass auch Schwimmkurse für Erwachsene angeboten werden sollten.

Herr Ide merkt an, dass die Schwimmkurse des KSB vollständig belegt seien. Es stellt sich ihm die Frage, ob eine Integration von neuen Schwimmkursen möglich sei?

Es stellt sich allgemein die Frage, wie die Missstände von zu langen Wartelisten beseitigt werden können.

Herr Lehmann gibt an, dass der Förderverein Waldbad Birkerteich im kommenden Jahr weitere Schwimmkurse mit anbieten könne. Es bedarf jedoch konstruktiver Vorschläge seitens der BDH.

Herr Zogbaum ist der Meinung, dass ein Konzept mit der BDH, den Vereinen sowie der DLRG erarbeitet werden müsse, um eine Lösung gegen die Missstände finden zu können.

Herr Schobert antwortet, dass derzeit ein Konzept in Arbeit sei. Er werde in der nächsten Sitzung berichten.

Herr Diedrich schließt den öffentlichen Teil der Sitzung um 18:13 Uhr.

 

Zurück zur Übersicht

Theaterspielplan

Die Theaterspielzeit ist aufgrund der Pandemie ausgesetzt.

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten 
Zur Zeit ist das Bürgerbüro in Helmstedt ohne vorheriger Terminabsprache nur Samstags in der Zeit von 10:00 - 12:30 Uhr für Sie geöffnet.
Ab dem 16.08.2021 öffnen wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten - mit und ohne vorheriger Terminabsprache.
Das Bürgerbüro in Büddenstedt öffnet ab dem 25.08.2021 nur noch Mittwochs in der Zeit von 15:00 - 17:00 Uhr.
Unter Rathaus -> Onlinedienste bieten wir Ihnen eine Terminvergabe und auch Formulare mit Bezahlfunktion online an.

© 2021 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap