Stellenangebote

© bluedesign / Fotolia
Blauer Kugelschreiber schreibt: Jetzt bei uns bewerben

Abbruch von Stellenbesetzungsverfahren

Die Stellenbesetzungsverfahren der Stelle als Sachbearbeiter/in im Fachbereich Sicherheit und Ordnung und als Sachbearbeiter/in in der Finanzverwaltung werden mit sofortiger Wirkung abgebrochen.


Stellenausschreibung in der Finanzverwaltung

Die Stadt Helmstedt (ca. 28.200 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit qualifiziertes Personal (m/w/d) für die

Finanzverwaltung.

Die Besoldung erfolgt nach A 09 Niedersächsisches Besoldungsgesetz (NBesG) bzw. nach Entgeltgruppe 9b Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die wahrzunehmenden Aufgaben stellen sich wie folgt dar:

Aufstellung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen für Investitionsvorhaben von erheblicher finanzieller Bedeutung:

  • Mithilfe bei der Erstellung von Folgekostenberechnungen für Investitionsvorhaben von unerheblicher finanzieller Bedeutung durch die Fachbereiche,
  • Fortschreibung und Erfolgskontrolle von Wirtschaftlichkeitsberechnungen,
  • Aufstellung eines jährlichen Berichtes über bedeutsame Investitionen,

Kosten- und Leistungsrechnung:

  • Zentrale Auswertungen aus der Kosten- und Leistungsrechnung für Steuerung und Verwaltungsführung,
  • Berechnung des kalkulatorischen Zinssatzes und Ermittlung der kalkulatorischen Zinsen,
  • Festlegung von Verrechnungssätzen (Strom und Gas Brunnentheater, Personal Betriebshof und AEH, Fahrzeuge u. Maschinen),
  • Erstellung eines jährlichen Kostenrechnungsberichtes der kostenrechnenden Einrichtungen,

Berichtswesen:

  • Aufteilung der Haushaltsansätze anhand von Periodenschlüsseln, Produktweise Auswertung der Ergebnisrechnung und Investitionen (einschließlich Investitionen aus Haushaltsresten) für alle Fachbereiche und Übermittlung der Daten zwecks Erstellung des Halbjahres-/ Jahresberichts, zudem Aufbereitung der Leistungsinformationen und steuerungsrelevanten Kennzahlen für den Jahresabschlussbericht,

Zentrale bzw. übergeordnete Inventarverwaltung:

  • Jährlicher Abruf der Inventarverzeichnisse aus den Fachbereichen,
  • Hilfestellung bei Fragen zur Inventarisierung
  • Stichprobenhafte Überprüfung der Inventarlisten aus den Fachbereichen,
  • Abgleich der Inventarlisten mit der Anlagenbuchhaltung bei Vermögensgegenständen über 1.000 €.

Idealerweise erfüllen Sie folgende Voraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes Studium als Dipl. Verwaltungsbetriebswirt/in (FH) bzw. gleichwertiger Bachelorabschluss vorzugsweise Betriebswirtschaftslehre oder Verwaltungsökonomie oder Angestelltenlehrgang II (Verwaltungsfachwirt/in)
  • umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse,
  • hohe Leistungsbereitschaft und Flexibilität,
  • Eigeninitiative und Organisationstalent,
  • ausgeprägte Fähigkeit zum konzeptionellen und methodischen Arbeiten,
  • gute Kenntnisse in der Finanzsoftware Infoma newSystem und in den allgemeinen Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook).

Die Stadt Helmstedt strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in Ihrer Bewerbung auf die Behinderung / Gleichstellung hin und fügen Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis bei.

Die Stadt Helmstedt ist ein moderner Dienstleistungsbetrieb. Die sogenannte Work-Life-Balance hat große Bedeutung; viele Maßnahmen stellen die Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und eigenen Bedürfnissen sicher. Dazu zählen z.B. die Gleitzeit und die verschiedenen Arbeitszeitmodelle sowie die Telearbeit. Leitlinien zur Führung und Zusammenarbeit bestimmen das Handeln. Rund um die Themen Motivation und Qualifikation werden regelmäßig verschiedene Angebote unterbreitet. Auch die Gesundheitsförderung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Leitlinien. Die Gleichstellung, Schwerbehindertenvertretung und Mitarbeiterinteressenvertretung haben einen großen Stellenwert.  

Das Mittelzentrum Helmstedt ist durch seine zentrale Lage, sein hervorragendes innerörtliches Verkehrsnetz und die direkte Verknüpfung mit dem bundesweiten Autobahn- und Eisenbahnnetz ein idealer Wohn- Freizeit- und Arbeitsstandort für Menschen und Familien jeden Alters.

Kindergärten, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, medizinische Versorgung und Sportmöglichkeiten sowie kulturelle Einrichtungen sind zahlreich vorhanden. Das im Brunnental gelegene Brunnentheater hat überregionale Bedeutung und bietet ein abwechslungsreiches Programm.

In Helmstedt ist das Wohnen attraktiv und bezahlbar. Eine historische Altstadt, traditionelle zentrumsnahe Wohnstadtteile, Neubaugebiete, dörfliche Ortsteile sowie reizvolle Parks und Grünflächen ergeben ein lebenswertes Ganzes.

Die Naherholungsgebiete Elm und Lappwald mit ausgedehnten Rad- und Wanderwegen und die Aussicht auf den direkt neben der Stadt im Entstehen begriffenen Lappwaldsee runden das große städtische Angebot ab. Erwähnenswert ist ebenso die Nähe zum Harz und zu den Großstädten Braunschweig, Wolfsburg und Magdeburg.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Leiterin des Fachbereiches Finanzverwaltung, Frau Nicole Jonas (Tel.: 05351/ 17-1500 / E-Mail: nicole.jonas@stadt-helmstedt.de), gern zur Verfügung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per E-Mail in elektronischer Form (möglichst in einem PDF-Dokument) an folgende E-Mailadresse: bewerbung@stadt-helmstedt.de.

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 10.04.2020.


Stellenausschreibung Sozialpädagoge/Sozialpädagogin oder staatlich anerkannte/r Erzieher/in

Die Stadt Helmstedt (ca. 28.200 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Besetzung einer unbefristeten Stelle in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39,0 Stunden qualifiziertes Personal (m/w/d) als Leitung für die sich im Bau befindende Kindertagesstätte Kaisergarten mit der Ausbildung als

Sozialpädagoge/Sozialpädagogin oder staatlich anerkannte/r Erzieher/in.

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe S 15 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Aufgaben umfassen unter anderem:

  • Leitung der Kindertagesstätte (führen, leiten, delegieren),
  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht über das pädagogische Fachpersonal, Hauswirtschafts- und Reinigungspersonal,
  • Administrative Aufgaben,
  • Planen und Organisieren von jahreszeitlichen Veranstaltungen
  • Sicherstellung des Bildungs-, Erziehungs-, Betreuungsauftrages der Kita,
  • Elternarbeit, z. B. Einbindung von Eltern in konzeptionelle Überlegungen, Teilnahme und Durchführung von Elternabenden, Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat u. a.,
  • Absprachen mit dem Träger in allen relevanten Dingen (Verwaltung, Sachmittel, Belegung, besondere Entwicklungen und Vorkommnisse),
  • Teilnahme an Leitungssitzungen.

Vorausgesetzt wird die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Sozialpädagoge/Sozialpädagogin bzw. zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in.

Idealer Weise erfüllen Sie folgende Voraussetzungen:

  • Pädagogische Fachkompetenz, Belastbarkeit, Führungskompetenz,
  • Engagement, Teamfähigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit,
  • Durchsetzungsvermögen, Organisationstalent und Kommunikationsfähigkeit,
  • Bereitschaft zur Übernahme verantwortungsvoller Tätigkeiten.

Bis zur voraussichtlichen Eröffnung der Kindertagesstätte im Sommer 2022 erfolgt durch die Leitung die Erstellung eines inhaltlichen Gerüsts der späteren pädagogischen Konzeption der Kindertagesstätte, angelehnt an den Nds. Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich für Tageseinrichtungen für Kinder. Außerdem ist sie in die Baumaßnahme eingebunden. Es wird hierbei erwartet, dass die Leitung ihr pädagogisches Hintergrundwissen sowie ihre Kenntnisse zum praktischen Arbeitsalltag in einer Kindertagesstätte aktiv in die Planung und Umsetzung der Baumaßnahme einbringt. Darüber hinaus wirkt sie bei der Gewinnung von Personal für die zukünftige Kindertagesstätte mit.

Die Stadt Helmstedt strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in Ihrer Bewerbung auf die Behinderung / Gleichstellung hin und fügen Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis bei.

Die Stadt Helmstedt ist ein moderner Dienstleistungsbetrieb. Die sogenannte Work-Life-Balance hat große Bedeutung; viele Maßnahmen stellen die Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und eigenen Bedürfnissen sicher. Dazu zählen z.B. die Gleitzeit und die verschiedenen Arbeitszeitmodelle sowie die Telearbeit. Leitlinien zur Führung und Zusammenarbeit bestimmen das Handeln. Rund um die Themen Motivation und Qualifikation werden regelmäßig verschiedene Angebote unterbreitet. Auch die Gesundheitsförderung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Leitlinien. Die Gleichstellung, Schwerbehindertenvertretung und Mitarbeiterinteressenvertretung haben einen großen Stellenwert. 

Das Mittelzentrum Helmstedt ist durch seine zentrale Lage, sein hervorragendes innerörtliches Verkehrsnetz und die direkte Verknüpfung mit dem bundesweiten Autobahn- und Eisenbahnnetz ein idealer Wohn- Freizeit- und Arbeitsstandort für Menschen und Familien jeden Alters.

Kindergärten, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, medizinische Versorgung und Sportmöglichkeiten sowie kulturelle Einrichtungen sind zahlreich vorhanden. Das im Brunnental gelegene Brunnentheater hat überregionale Bedeutung und bietet ein abwechslungsreiches Programm.

In Helmstedt ist das Wohnen attraktiv und bezahlbar. Eine historische Altstadt, traditionelle zentrumsnahe Wohnstadtteile, Neubaugebiete, dörfliche Ortsteile sowie reizvolle Parks und Grünflächen ergeben ein lebenswertes Ganzes.

Die Naherholungsgebiete Elm und Lappwald mit ausgedehnten Rad- und Wanderwegen und die Aussicht auf den direkt neben der Stadt im Entstehen begriffenen Lappwaldsee runden das große städtische Angebot ab. Erwähnenswert ist ebenso die Nähe zum Harz und zu den Großstädten Braunschweig, Wolfsburg und Magdeburg.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Fachbereich Schulen, Soziales und Jugend sowie Sport, Herr Treu (Tel.: 05351/ 17-2101 / E-Mail: matthias.treu@stadt-helmstedt.de) gern zur Verfügung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per E-Mail in elektronischer Form (möglichst in einem PDF-Dokument) an folgende E-Mailadresse: rathaus@stadt-helmstedt.de.

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 31.07.2020.



Theaterhelfer gesucht

Die Stadt Helmstedt (ca. 25.800 Einwohner) sucht für das im Ortsteil Bad Helmstedt gelegene Brunnentheater Hilfskräfte für das Be- und Entladen von LKW’s, für den Auf- und Abbau von Bühnenkulissen sowie für das Einrichten der Licht- und Tonanlage. Die Einsätze beginnen unregelmäßig (meistens gegen 13.00 Uhr) an ca. 5 Tagen im Monat (auch Samstag und Sonntag). Der Kulissenabbau erfolgt dann nach den Veranstaltungen um ca. 22.30 Uhr. Die genauen Zeiten werden jeweils 3 Wochen vor der Veranstaltung schriftlich mitgeteilt. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 1 der Anlage 3 zum TVÜ-VKA i. V. m. § 17 TVÜ-VKA auf Stundenbasis.

 Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Becker (Tel.: 05351/17-2501) vom Fachbereich 25 - Kultur, Theater u. sonst. Kulturangelegenheiten - gern zur Verfügung.

 Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, reichen Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bei der Stadt Helmstedt, Markt 1, 38350 Helmstedt, ein.

 

 

Theaterspielplan 2019/2020

Die Vorschau auf den Spielplan der Theatersaison 2019/2020 finden Sie hier

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Montag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 bis 17.00 Uhr

© 2020 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap