Stellenangebote

© bluedesign / Fotolia
Blauer Kugelschreiber schreibt: Jetzt bei uns bewerben

Abbruch von Stellenbesetzungsverfahren

Folgende Stellenbesetzungsverfahren werden aufgrund des Organisationsermessens des Dienstherrn abgebrochen:

· Besetzung einer Stelle als Sachbearbeiter/in im Fachbereich Sicherheit und Ordnung mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden nach Entgeltgruppe 8 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD),

· Besetzung einer Stelle als Sachbearbeiter/in im Fachbereich Sicherheit und Ordnung mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden nach Entgeltgruppe 5 TVöD und

· Besetzung einer Stelle in Vollzeit als Sachbearbeiter/in für die Finanzverwaltung nach nach A 09 Niedersächsisches Besoldungsgesetz (NBesG) bzw. nach Entgeltgruppe 9b TVöD.


Fachkraft für Abwassertechnik

Die Stadt Helmstedt (ca. 28.200 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zwei Jahre in Vollzeit qualifiziertes Personal (m/w/d) für den Eigenbetrieb Abwasserentsorgung Helmstedt (AEH) als

Fachkraft für Abwassertechnik.

Die Eingruppierung erfolgt gem. Stellenplan entsprechend der Qualifikation und Vorerfahrungen bis zur Entgeltgruppe 6 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Betrieb, Kontrolle und Überwachung aller Abwasserpumpstationen im Stadtgebiet und den Ortsteilen; Kontrollarbeiten auf den beiden Abwasserbehandlungsanlagen,
  • Pflege und Instandhaltung der Maschinen und Anlagen, Durchführung von Reparaturarbeiten,
  • Protokollierung der Betriebsdaten der Pumpstationen der Abwasserbehandlungsanlagen,
  • Feststellen von Betriebsstörungen und Einleiten geeigneter Maßnahmen zur Störungs- und Gefährdungsbeseitigung,
  • Fahren und Bedienen des Kanalspülwagens und der Kanalinspektionstechnik,
  • Teilnahme am Bereitschaftsdienst,
  • Zusammenarbeit mit beauftragten Fremdfirmen.

Voraussetzungen für die Aufgabenwahrnehmung sind u.a.:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Fachkraft für Abwassertechnik oder eine vergleichbare Berufsausbildung,
  • Hohe Motivation und Einsatzbereitschaft,
  • Belastbarkeit, Selbständigkeit und Zuverlässigkeit,
  • Teamfähigkeit,
  • Flexibilität,
  • gute Kommunikation,
  • Führerschein der Klasse B ist Voraussetzung, BE und C wären wünschenswert,
  • Erfahrung im Umgang mit EDV; Kenntnisse in MS Office.

Wünschenswert sind u.a.:

  • Erfahrungen im Umgang mit Prozessleitsystemen,
  • Ortskenntnisse.

Die Stadt Helmstedt strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in Ihrer Bewerbung auf die Behinderung / Gleichstellung hin und fügen Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis bei.

Die Abwasserentsorgung Helmstedt ist ein Eigenbetrieb der Stadt Helmstedt. Der Betrieb nimmt alle Aufgaben einer Stadtentwässerung wahr. Die AEH betreibt 2 Abwasserbehandlungsanlagen, 25 Pumpwerke, 17 Regenrückhaltebecken und rund 250 km Kanalnetz und stellt damit die Entwässerung für rund 28.000 Einwohner sicher.

Die Stadt Helmstedt ist ein moderner Dienstleistungsbetrieb. Leitlinien zur Führung und Zusammenarbeit bestimmen das Handeln. Rund um die Themen Motivation und Qualifikation werden regelmäßig verschiedene Angebote unterbreitet. Auch die Gesundheitsförderung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Leitlinien. Die Gleichstellung, Schwerbehindertenvertretung und Mitarbeiterinteressenvertretung haben einen großen Stellenwert.  

Das Mittelzentrum Helmstedt ist durch seine zentrale Lage, sein hervorragendes innerörtliches Verkehrsnetz und die direkte Verknüpfung mit dem bundesweiten Autobahn- und Eisenbahnnetz ein idealer Wohn- Freizeit- und Arbeitsstandort für Menschen und Familien jeden Alters.

Kindergärten, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, medizinische Versorgung und Sportmöglichkeiten sowie kulturelle Einrichtungen sind zahlreich vorhanden. Das im Brunnental gelegene Brunnentheater hat überregionale Bedeutung und bietet ein abwechslungsreiches Programm.

In Helmstedt ist das Wohnen attraktiv und bezahlbar. Eine historische Altstadt, traditionelle zentrumsnahe Wohnstadtteile, Neubaugebiete, dörfliche Ortsteile sowie reizvolle Parks und Grünflächen ergeben ein lebenswertes Ganzes.

Die Naherholungsgebiete Elm und Lappwald mit ausgedehnten Rad- und Wanderwegen und die Aussicht auf den direkt neben der Stadt im Entstehen begriffenen Lappwaldsee runden das große städtische Angebot ab. Erwähnenswert ist ebenso die Nähe zum Harz und zu den Großstädten Braunschweig, Wolfsburg und Magdeburg.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Betriebsleiter der AEH, Herr Geisler (Tel.: 05351 / 53 17 23) gern zur Verfügung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail in elektronischer Form (möglichst in einem PDF-Dokument) an folgende E-Mailadresse: bewerbung@stadt-helmstedt.de. Eine Bewerbung per Post ist im Ausnahmefall möglich.

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 24.07.2020.


Sachbearbeiter/in im Fachbereich Sicherheit und Ordnung

Die Stadt Helmstedt (ca. 28.200 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet in Vollzeit zur Vertretung während der Elternzeit - längstens bis 30.09.2021 - qualifiziertes Personal (m/w/d) als

Sachbearbeiter/in im Fachbereich Sicherheit und Ordnung.

Die Eingruppierung erfolgt gem. Stellenplan nach Entgeltgruppe 8 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die wahrzunehmenden Aufgaben stellen sich wie folgt dar:

  • Erteilung von straßenrechtlichen Sondernutzungserlaubnissen:
  • Gewerbliche Sondernutzung örtlicher Erlaubnisnehmer (Aufstellung von Plakatständern, Warenständern u. Tischen/Stühlen),
  • Sondernutzung zu sonstigen Zwecken (Stadtfeste, Straßenfeste, Infostände von Parteien, Vereinen, Plakatierungen etc.)
  • Bearbeitung von straßenverkehrsbehördlichen Ausnahmegenehmigungen im Güter- und Schwerlastverkehr (als Genehmigungs- und als Anhörungsbehörde),
  • Sicherstellung von Fahrzeugen (Halterermittlung, Kontaktaufnahme mit dem Halter, Fristen setzen, Entscheidung über die Notwendigkeit einer sofortigen Ersatzvornahme bzw. Verfügung der Verwertung),
  • Bearbeitung von verkehrsbehördlichen Ausnahmegenehmigungen (Bewohnerparkausweise; soweit nicht im Bürgerbüro erledigt),
  • Verkehrsbehördliche Anordnungen (Beschilderungen, Markierungen),
  • Verwaltungsmäßige Unterstützung der Einsatzleiter der Feuerwehr bei der Erstellung der Einsatzberichte als Grundlage für die Abrechnung der Einsätze (Erfassung der Daten aus den Einsatzprotokollen),
  • Geltendmachung von kostenpflichtigen Feuerwehreinsätzen,

Voraussetzungen für die Aufgabenwahrnehmung sind u.a.: 

  • vorzugsweise eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten,
  • hohes Maß an Ausdauer und körperlicher Belastbarkeit,
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität.

Alternativ werden auch Bewerberinnen und Bewerber mit einer abgeschlossenen Ausbildung im Bereich Bürokommunikation bzw. Büromanagement berücksichtigt.

Wünschenswert sind u.a.:

  • Kenntnisse zum Programm FeuerOn und Vemags (Schwerlasttransporte),
  • Gesetzeskenntnisse im Nds. Brandschutzgesetz, der Feuerwehrgebührensatzung, der Straßenverkehrsordnung, des Nds. Polizei- und Ordnungsbehördengesetz (NPOG) sowie im Nds. Straßengesetz,
  • aktive Mitgliedschaft in einer freiwilligen Feuerwehr.

Die Stadt Helmstedt strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in Ihrer Bewerbung auf die Behinderung / Gleichstellung hin und fügen Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis bei.

Die Stadt Helmstedt ist ein moderner Dienstleistungsbetrieb. Die sogenannte Work-Life-Balance hat große Bedeutung; viele Maßnahmen stellen die Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und eigenen Bedürfnissen sicher. Dazu zählen z.B. die Gleitzeit und die verschiedenen Arbeitszeitmodelle sowie die Telearbeit. Leitlinien zur Führung und Zusammenarbeit bestimmen das Handeln. Rund um die Themen Motivation und Qualifikation werden regelmäßig verschiedene Angebote unterbreitet. Auch die Gesundheitsförderung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Leitlinien. Die Gleichstellung, Schwerbehindertenvertretung und Mitarbeiterinteressenvertretung haben einen großen Stellenwert.  

Das Mittelzentrum Helmstedt ist durch seine zentrale Lage, sein hervorragendes innerörtliches Verkehrsnetz und die direkte Verknüpfung mit dem bundesweiten Autobahn- und Eisenbahnnetz ein idealer Wohn- Freizeit- und Arbeitsstandort für Menschen und Familien jeden Alters.

Kindergärten, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, medizinische Versorgung und Sportmöglichkeiten sowie kulturelle Einrichtungen sind zahlreich vorhanden. Das im Brunnental gelegene Brunnentheater hat überregionale Bedeutung und bietet ein abwechslungsreiches Programm.

In Helmstedt ist das Wohnen attraktiv und bezahlbar. Eine historische Altstadt, traditionelle zentrumsnahe Wohnstadtteile, Neubaugebiete, dörfliche Ortsteile sowie reizvolle Parks und Grünflächen ergeben ein lebenswertes Ganzes.

Die Naherholungsgebiete Elm und Lappwald mit ausgedehnten Rad- und Wanderwegen und die Aussicht auf den direkt neben der Stadt im Entstehen begriffenen Lappwaldsee runden das große städtische Angebot ab. Erwähnenswert ist ebenso die Nähe zum Harz und zu den Großstädten Braunschweig, Wolfsburg und Magdeburg.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Fachbereichsleiter Herr Kemmer (Tel.: 05351 / 17 14 00) gern zur Verfügung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail in elektronischer Form (möglichst in einem PDF-Dokument) an folgende E-Mailadresse: bewerbung@stadt-helmstedt.de.

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 24.07.2020.


Schulsekretär/in

Die Stadt Helmstedt (ca. 28.200 Einwohner) sucht zum 01.08.2020 zunächst befristet für ein Jahr mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 14,0 Stunden qualifiziertes Personal (m/w/d) als

Schulsekretär/in

für die Grundschulaußenstelle Emmerstedt. Die Eingruppierung erfolgt gem. Stellenplan nach Entgeltgruppe 6 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Übernahme in eine unbefristete Beschäftigung ab 01.08.2021 mit einer höheren Arbeitszeit von etwa 29,0 Stunden wird angestrebt.

Die wahrzunehmenden Aufgaben stellen sich u. a. wie folgt dar:

  • Unterstützung der Schulleitung bei der Verwaltung der Schule und bei der Bearbeitung von Schüler- und Elternangelegenheiten sowie Angelegenheiten der Lehrerschaft,
  • Mitwirkung bei der Gremienarbeit (z. B. Schulvorstand, Gesamtkonferenz),
  • Führung der internen und externen Korrespondenz,
  • Terminplanung,
  • Postbearbeitung,
  • EDV-gestützte Schülerstammdatenverwaltung und –archivierung,
  • Publikumsabwicklung und -betreuung (Schülerinnen/Schüler, Lehrkräfte, Eltern, etc.),
  • Kosten- und Datenermittlungen für Belange des Schulträgers,
  • Zusammenarbeit mit anderen Stellen und Institutionen (z. B. Gesundheitsamt, Förderverein der Schule, Kooperationspartner, Kindertagesstätten).

Voraussetzungen für die Aufgabenwahrnehmung sind u.a.:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder als Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation bzw. als Rechtsanwalts- oder Steuerfachangestellte oder –fachangestellter,
  • gute EDV-Kenntnisse und eine sichere Nutzung der MS-Office Programme,
  • sicheres Auftreten und gute Umgangsformen, gepflegtes Erscheinungsbild
  • ein hohes Maß an Ausdauer und Belastbarkeit
  • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Selbstständigkeit
  • gute Umgangsformen und ein gewandtes, taktvolles Auftreten,
  • Verschwiegenheit, Vertrauenswürdigkeit, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit.

Wünschenswert sind u. a. Kenntnisse im:

  • Erfahrungen im Bereich eines (Schul)Sekretariats sind von Vorteil,
  • Kenntnisse in der Schulverwaltungssoftware SIBANK,
  • Niedersächsisches Schulgesetz (NSchG),
  • Niedersächsisches Datenschutzgesetz (NDSG)

Die Stadt Helmstedt strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in Ihrer Bewerbung auf die Behinderung / Gleichstellung hin und fügen Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis bei.

Die Stadt Helmstedt ist ein moderner Dienstleistungsbetrieb. Die sogenannte Work-Life-Balance hat große Bedeutung; viele Maßnahmen stellen die Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und eigenen Bedürfnissen sicher. Dazu zählen z.B. die Gleitzeit und die verschiedenen Arbeitszeitmodelle sowie die Telearbeit. Leitlinien zur Führung und Zusammenarbeit bestimmen das Handeln. Rund um die Themen Motivation und Qualifikation werden regelmäßig verschiedene Angebote unterbreitet. Auch die Gesundheitsförderung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Leitlinien. Die Gleichstellung, Schwerbehindertenvertretung und Mitarbeiterinteressenvertretung haben einen großen Stellenwert.  

Das Mittelzentrum Helmstedt ist durch seine zentrale Lage, sein hervorragendes innerörtliches Verkehrsnetz und die direkte Verknüpfung mit dem bundesweiten Autobahn- und Eisenbahnnetz ein idealer Wohn- Freizeit- und Arbeitsstandort für Menschen und Familien jeden Alters.

Kindergärten, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, medizinische Versorgung und Sportmöglichkeiten sowie kulturelle Einrichtungen sind zahlreich vorhanden. Das im Brunnental gelegene Brunnentheater hat überregionale Bedeutung und bietet ein abwechslungsreiches Programm.

In Helmstedt ist das Wohnen attraktiv und bezahlbar. Eine historische Altstadt, traditionelle zentrumsnahe Wohnstadtteile, Neubaugebiete, dörfliche Ortsteile sowie reizvolle Parks und Grünflächen ergeben ein lebenswertes Ganzes.

Die Naherholungsgebiete Elm und Lappwald mit ausgedehnten Rad- und Wanderwegen und die Aussicht auf den direkt neben der Stadt im Entstehen begriffenen Lappwaldsee runden das große städtische Angebot ab. Erwähnenswert ist ebenso die Nähe zum Harz und zu den Großstädten Braunschweig, Wolfsburg und Magdeburg.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Fachbereichsleiter Herr Leppin (Tel.: 05351 / 21 00) gern zur Verfügung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail in elektronischer Form (möglichst in einem PDF-Dokument) an folgende E-Mailadresse: bewerbung@stadt-helmstedt.de.

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 17.07.2020.


Leitung des Fachbereichs Planen und Bauen

Die Stadt Helmstedt (ca. 28.200 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Besetzung einer unbefristeten Stelle in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden qualifiziertes Personal (m/w/d) für die

Leitung des Fachbereichs Planen und Bauen.

Die Eingruppierung erfolgt nach A 15 Niedersächsisches Besoldungsgesetz (NBesG).

Die Stadt Helmstedt ist untere Bauaufsichts- und Denkmalschutzbehörde. Daneben stellt der Fachbereich das Personal für die Arbeit zweier Planungsverbände gemäß § 205 BauGB, deren Mitglied die Stadt Helmstedt ist.

Die Aufgaben umfassen unter anderem:

  • Führung und Aufsicht der Mitarbeiter/-innen: Personalverantwortung auf der Basis der Leitlinien zur Führung und Zusammenarbeit der Stadt Helmstedt,
  • Bearbeitung von schwierigen baurechtlichen Fragestellungen im Rahmen der Bauordnung sowie schwierigen Teilkomplexen bei Bauleitplänen oder anderen räumlichen Planungen insbesondere rechtlicher Natur,
  • Bearbeitung schwieriger Widerspruchs- oder Klageangelegenheiten,
  • Vorstellung  von Bauaufsichtsangelegenheiten und Planungen im Fachausschuss,
  • Denkmalangelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung,
  • Verhandlung mit Bürgern und anderen Behörden,
  • Leitung von Bürgerbeteiligungen oder ähnlichen Veranstaltungen,
  • Überwachung beauftragter Planungsbüros,
  • Geschäftsführung der Stiftung zur Erhaltung von Kulturdenkmalen in Helmstedt.

 Voraussetzungen für die Aufgabenwahrnehmung sind:

  • ein mit einem Mastergrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Ausbildung der Fachrichtung Stadt-, Raumplanung, Hochbau oder Architektur,
  • Große Staatsprüfung in dem Bereich Architektur oder Städtebau,
  • Berufs- und Führungserfahrungen, idealerweise im öffentlichen Dienst,
  • hohe Leistungsbereitschaft und Flexibilität,
  • sehr gutes Verhandlungsgeschick, Eigeninitiative und Organisationstalent,
  • ausgeprägte Fähigkeit zur selbstständigen und gewissenhaften Aufgabenerledigung,
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die Stadt Helmstedt strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in Ihrer Bewerbung auf die Behinderung / Gleichstellung hin und fügen Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis bei.

Die Stadt Helmstedt ist ein moderner Dienstleistungsbetrieb. Die sogenannte Work-Life-Balance hat große Bedeutung; viele Maßnahmen stellen die Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und eigenen Bedürfnissen sicher. Dazu zählen z.B. die Gleitzeit und die verschiedenen Arbeitszeitmodelle sowie die Telearbeit. Leitlinien zur Führung und Zusammenarbeit bestimmen das Handeln. Rund um die Themen Motivation und Qualifikation werden regelmäßig verschiedene Angebote unterbreitet. Auch die Gesundheitsförderung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Leitlinien. Die Gleichstellung, Schwerbehindertenvertretung und Mitarbeiterinteressenvertretung haben einen großen Stellenwert.  

Das Mittelzentrum Helmstedt ist durch seine zentrale Lage, sein hervorragendes innerörtliches Verkehrsnetz und die direkte Verknüpfung mit dem bundesweiten Autobahn- und Eisenbahnnetz ein idealer Wohn- Freizeit- und Arbeitsstandort für Menschen und Familien jeden Alters.

Kindergärten, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, medizinische Versorgung und Sportmöglichkeiten sowie kulturelle Einrichtungen sind zahlreich vorhanden. Das im Brunnental gelegene Brunnentheater hat überregionale Bedeutung und bietet ein abwechslungsreiches Programm.

In Helmstedt ist das Wohnen attraktiv und bezahlbar. Eine historische Altstadt, traditionelle zentrumsnahe Wohnstadtteile, Neubaugebiete, dörfliche Ortsteile sowie reizvolle Parks und Grünflächen ergeben ein lebenswertes Ganzes.

Die Naherholungsgebiete Elm und Lappwald mit ausgedehnten Rad- und Wanderwegen und die Aussicht auf den direkt neben der Stadt im Entstehen begriffenen Lappwaldsee runden das große städtische Angebot ab. Erwähnenswert ist ebenso die Nähe zum Harz und zu den Großstädten Braunschweig, Wolfsburg und Magdeburg.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Erste Stadtrat Henning Konrad Otto (Tel.: 05351/17-2000 oder 0172/920 18 72 / E-Mail: H.K.Otto@stadt-helmstedt.de) oder der Fachbereich Planen und Bauen, Herr Brumund (Tel.: 05351/17-5200 / E-Mail: wolfgang.brumund@stadt-helmstedt.de) gern zur Verfügung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per E-Mail in elektronischer Form (möglichst in einem PDF-Dokument) an folgende E-Mailadresse: bewerbung@stadt-helmstedt.de.

Bewerbungsschluss ist Montag, der 31.08.2020.


Leitung der Produkte Bauaufsicht, Denkmalschutz und Wohnungsbauförderung.

Die Stadt Helmstedt (ca. 28.200 Einwohner) sucht qualifiziertes Personal (m/w/d) für die

Leitung der Produkte Bauaufsicht, Denkmalschutz und Wohnungsbauförderung.

Der/die Stelleninhaber/in vertritt außerdem die Fachbereichsleitung Planen und Bauen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 12 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Einstellung erfolgt unbefristet in Vollzeit.

Die wahrzunehmenden Aufgaben stellen sich wie folgt dar:

  • Führung und Aufsicht der Mitarbeiter/-innen: Personalverantwortung auf der Basis der Leitlinien zur Führung und Zusammenarbeit der Stadt Helmstedt,
  • Bearbeitung von Bauanträgen und Bauvoranfragen,
  • Bearbeitung von Anträgen nach dem Niedersächsischen. Denkmalschutzgesetz,
  • Beratung in bedeutsamen und schwierigen baurechtlichen Angelegenheiten,
  • Beratung in allen denkmalpflegerischen und stadtgestalterischen Angelegenheiten.

Voraussetzungen für die Aufgabenwahrnehmung sind u.a.:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium zum/zur Ingenieur/in der Fachrichtung Architektur,
  • Selbständigkeit, Urteilsvermögen und Zuverlässigkeit,
  • Freundlichkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität,
  • Fähigkeit, komplizierte Sachverhalte im Umgang mit Vertragspartnern, Bürgern oder Ratsgremien überzeugend darstellen und kommunizieren zu können.

Wünschenswert sind u.a.:

  • Kenntnisse im Verwaltungsrecht,
  • Erfahrung mit dem öffentlichen Baurecht,
  • Kenntnisse der Bautechnik und Bauphysik,
  • Kenntnisse der Baugestaltung, Baukonstruktion und des Bauentwurfs,
  • Spezielle bauhistorische und stadtgeschichtliche Kenntnisse und Erfahrungen,
  • Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den privaten PKW (gegen Kostenerstattung) auch für dienstliche Zwecke zu nutzen.

Die Stadt Helmstedt strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in Ihrer Bewerbung auf die Behinderung / Gleichstellung hin und fügen Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis bei.

Die Stadt Helmstedt ist ein moderner Dienstleistungsbetrieb. Die sogenannte Work-Life-Balance hat große Bedeutung; viele Maßnahmen stellen die Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und eigenen Bedürfnissen sicher. Dazu zählen z.B. die Gleitzeit und die verschiedenen Arbeitszeitmodelle sowie die Telearbeit. Leitlinien zur Führung und Zusammenarbeit bestimmen das Handeln. Rund um die Themen Motivation und Qualifikation werden regelmäßig verschiedene Angebote unterbreitet. Auch die Gesundheitsförderung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Leitlinien. Die Gleichstellung, Schwerbehindertenvertretung und Mitarbeiterinteressenvertretung haben einen großen Stellenwert. 

Das Mittelzentrum Helmstedt ist durch seine zentrale Lage, sein hervorragendes innerörtliches Verkehrsnetz und die direkte Verknüpfung mit dem bundesweiten Autobahn- und Eisenbahnnetz ein idealer Wohn- Freizeit- und Arbeitsstandort für Menschen und Familien jeden Alters.

Kindergärten, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, medizinische Versorgung und Sportmöglichkeiten sowie kulturelle Einrichtungen sind zahlreich vorhanden. Das im Brunnental gelegene Brunnentheater hat überregionale Bedeutung und bietet ein abwechslungsreiches Programm.

In Helmstedt ist das Wohnen attraktiv und bezahlbar. Eine historische Altstadt, traditionelle zentrumsnahe Wohnstadtteile, Neubaugebiete, dörfliche Ortsteile sowie reizvolle Parks und Grünflächen ergeben ein lebenswertes Ganzes.

Die Naherholungsgebiete Elm und Lappwald mit ausgedehnten Rad- und Wanderwegen und die Aussicht auf den direkt neben der Stadt im Entstehen begriffenen Lappwaldsee runden das große städtische Angebot ab. Erwähnenswert ist ebenso die Nähe zum Harz und zu den Großstädten Braunschweig, Wolfsburg und Magdeburg.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Fachbereichsleiter Herr Brumund (Tel.: 05351 /17 - 52 00) gern zur Verfügung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail in elektronischer Form (möglichst in einem PDF-Dokument) an folgende E-Mailadresse: bewerbung@stadt-helmstedt.de.

Bewerbungsschluss ist der 31.08.2020.


Stellenausschreibung Sozialpädagoge/Sozialpädagogin oder staatlich anerkannte/r Erzieher/in

Die Stadt Helmstedt (ca. 28.200 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Besetzung einer unbefristeten Stelle in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39,0 Stunden qualifiziertes Personal (m/w/d) als Leitung für die sich im Bau befindende Kindertagesstätte Kaisergarten mit der Ausbildung als

Sozialpädagoge/Sozialpädagogin oder staatlich anerkannte/r Erzieher/in.

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe S 15 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Aufgaben umfassen unter anderem:

  • Leitung der Kindertagesstätte (führen, leiten, delegieren),
  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht über das pädagogische Fachpersonal, Hauswirtschafts- und Reinigungspersonal,
  • Administrative Aufgaben,
  • Planen und Organisieren von jahreszeitlichen Veranstaltungen
  • Sicherstellung des Bildungs-, Erziehungs-, Betreuungsauftrages der Kita,
  • Elternarbeit, z. B. Einbindung von Eltern in konzeptionelle Überlegungen, Teilnahme und Durchführung von Elternabenden, Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat u. a.,
  • Absprachen mit dem Träger in allen relevanten Dingen (Verwaltung, Sachmittel, Belegung, besondere Entwicklungen und Vorkommnisse),
  • Teilnahme an Leitungssitzungen.

Vorausgesetzt wird die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Sozialpädagoge/Sozialpädagogin bzw. zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in.

Idealer Weise erfüllen Sie folgende Voraussetzungen:

  • Pädagogische Fachkompetenz, Belastbarkeit, Führungskompetenz,
  • Engagement, Teamfähigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit,
  • Durchsetzungsvermögen, Organisationstalent und Kommunikationsfähigkeit,
  • Bereitschaft zur Übernahme verantwortungsvoller Tätigkeiten.

Bis zur voraussichtlichen Eröffnung der Kindertagesstätte im Sommer 2022 erfolgt durch die Leitung die Erstellung eines inhaltlichen Gerüsts der späteren pädagogischen Konzeption der Kindertagesstätte, angelehnt an den Nds. Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich für Tageseinrichtungen für Kinder. Außerdem ist sie in die Baumaßnahme eingebunden. Es wird hierbei erwartet, dass die Leitung ihr pädagogisches Hintergrundwissen sowie ihre Kenntnisse zum praktischen Arbeitsalltag in einer Kindertagesstätte aktiv in die Planung und Umsetzung der Baumaßnahme einbringt. Darüber hinaus wirkt sie bei der Gewinnung von Personal für die zukünftige Kindertagesstätte mit.

Die Stadt Helmstedt strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in Ihrer Bewerbung auf die Behinderung / Gleichstellung hin und fügen Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis bei.

Die Stadt Helmstedt ist ein moderner Dienstleistungsbetrieb. Die sogenannte Work-Life-Balance hat große Bedeutung; viele Maßnahmen stellen die Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und eigenen Bedürfnissen sicher. Dazu zählen z.B. die Gleitzeit und die verschiedenen Arbeitszeitmodelle sowie die Telearbeit. Leitlinien zur Führung und Zusammenarbeit bestimmen das Handeln. Rund um die Themen Motivation und Qualifikation werden regelmäßig verschiedene Angebote unterbreitet. Auch die Gesundheitsförderung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Leitlinien. Die Gleichstellung, Schwerbehindertenvertretung und Mitarbeiterinteressenvertretung haben einen großen Stellenwert. 

Das Mittelzentrum Helmstedt ist durch seine zentrale Lage, sein hervorragendes innerörtliches Verkehrsnetz und die direkte Verknüpfung mit dem bundesweiten Autobahn- und Eisenbahnnetz ein idealer Wohn- Freizeit- und Arbeitsstandort für Menschen und Familien jeden Alters.

Kindergärten, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, medizinische Versorgung und Sportmöglichkeiten sowie kulturelle Einrichtungen sind zahlreich vorhanden. Das im Brunnental gelegene Brunnentheater hat überregionale Bedeutung und bietet ein abwechslungsreiches Programm.

In Helmstedt ist das Wohnen attraktiv und bezahlbar. Eine historische Altstadt, traditionelle zentrumsnahe Wohnstadtteile, Neubaugebiete, dörfliche Ortsteile sowie reizvolle Parks und Grünflächen ergeben ein lebenswertes Ganzes.

Die Naherholungsgebiete Elm und Lappwald mit ausgedehnten Rad- und Wanderwegen und die Aussicht auf den direkt neben der Stadt im Entstehen begriffenen Lappwaldsee runden das große städtische Angebot ab. Erwähnenswert ist ebenso die Nähe zum Harz und zu den Großstädten Braunschweig, Wolfsburg und Magdeburg.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Fachbereich Schulen, Soziales und Jugend sowie Sport, Herr Treu (Tel.: 05351/ 17-2101 / E-Mail: matthias.treu@stadt-helmstedt.de) gern zur Verfügung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per E-Mail in elektronischer Form (möglichst in einem PDF-Dokument) an folgende E-Mailadresse: rathaus@stadt-helmstedt.de.

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 31.07.2020.



Theaterhelfer gesucht

Die Stadt Helmstedt (ca. 25.800 Einwohner) sucht für das im Ortsteil Bad Helmstedt gelegene Brunnentheater Hilfskräfte für das Be- und Entladen von LKW’s, für den Auf- und Abbau von Bühnenkulissen sowie für das Einrichten der Licht- und Tonanlage. Die Einsätze beginnen unregelmäßig (meistens gegen 13.00 Uhr) an ca. 5 Tagen im Monat (auch Samstag und Sonntag). Der Kulissenabbau erfolgt dann nach den Veranstaltungen um ca. 22.30 Uhr. Die genauen Zeiten werden jeweils 3 Wochen vor der Veranstaltung schriftlich mitgeteilt. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 1 der Anlage 3 zum TVÜ-VKA i. V. m. § 17 TVÜ-VKA auf Stundenbasis.

 Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Becker (Tel.: 05351/17-2501) vom Fachbereich 25 - Kultur, Theater u. sonst. Kulturangelegenheiten - gern zur Verfügung.

 Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, reichen Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bei der Stadt Helmstedt, Markt 1, 38350 Helmstedt, ein.

 

 

Theaterspielplan 2019/2020

Die Vorschau auf den Spielplan der Theatersaison 2019/2020 finden Sie hier

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Montag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 bis 17.00 Uhr

© 2020 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap