Stellenangebote

© bluedesign / Fotolia
Blauer Kugelschreiber schreibt: Jetzt bei uns bewerben

Stellenausschreibung für die Stadtplanung

Die Stadt Helmstedt (ca. 28.200 Einwohner) sucht zur Besetzung zweier unbefristeter Stellen in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden qualifiziertes Personal (m/w/d) als

Ingenieur/in für die Stadtplanung.

Die Eingruppierung erfolgt gem. Stellenplan nach Entgeltgruppe 10 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Besetzung der Stellen mit Teilzeitkräften wird nicht ausgeschlossen. Wünschenswert wäre eine Besetzung der Stelle zum 01.08.2019.

Die wahrzunehmenden Tätigkeiten umfassen schwerpunktmäßig:

  • Erarbeitung von Bauleitplänen einschließlich Verfahrensdurchführung,
  • Ausarbeiten von städtebaulichen Entwürfen,
  • Vorbereitung, Betreuung, Überwachung von extern vergebenen Planungsaufträgen,
  • Struktur- und Rahmenpläne, sonstige städtebauliche Planung.

Voraussetzungen für die Aufgabenwahrnehmung sind:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium in der Fachrichtung Stadtplanung, Raum- und Umweltplanung oder Architektur mit Vertiefung Stadtplanung,
  • ausgeprägte Selbständigkeit und Zuverlässigkeit,
  • Teamfähigkeit und Eigeninitiative,
  • fundierte Fachkenntnisse des öffentlichen Bau- und Planungsrechts,
  • Sicherheit im städtebaulichen und gestalterischen Entwerfen.

Die Stadt Helmstedt strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in Ihrer Bewerbung auf die Behinderung / Gleichstellung hin und fügen Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis bei.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Fachbereichsleiter Herr Brumund (Tel.: 05351 / 17-5200) gern zur Verfügung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per E-Mail in elektronischer Form (möglichst in einem PDF-Dokument) an folgende E-Mailadresse: bewerbung@stadt-helmstedt.de.

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 05.07.2019.


Stellenausschreibung einer Stadträtin / eines Stadtrates (w/m/d)

Bei der Stadt Helmstedt (ca. 28.200 Einwohner) ist die neu eingerichtete Stelle

einer Stadträtin / eines Stadtrates (w/m/d)

zu besetzen.

Die Stadträtin bzw. der Stadtrat wird vom Rat gewählt und in das Beamtenverhältnis auf Zeit berufen. Die Wahlzeit beträgt acht Jahre. Die Besoldung erfolgt gemäß der Niedersächsischen Kommunalbesoldungsverordnung nach Besoldungsgruppe A 16 zuzüglich der gesetzlichen Aufwandsentschädigung. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Die Stadträtin / der Stadtrat leitet einen Geschäftsbereich, welchem insbesondere der Fachbereich Finanzverwaltung zugeordnet werden soll. Eine Erweiterung des Geschäftsbereiches um weitere Fachbereiche bleibt ausdrücklich vorbehalten. Die Stadträtin / der Stadtrat nimmt als Vertretung der Verwaltung an den Sitzungen des Rates, des Verwaltungsausschusses sowie der entsprechenden Fachausschüsse und Sitzungen der Ortsräte teil.

Zu den Aufgaben der Stadträtin / des Stadtrats gehört insbesondere, dass sie / er an der Schnittstelle zwischen Politik und Verwaltung die Entwicklung der Stadt Helmstedt unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben, finanzieller Anforderungen und Erwartungen aktiv durch eigene Ideen mit gestaltet und die bisherigen Maßnahmen fortführt. Als zuständige Geschäftsbereichsleitung für die Finanzverwaltung zählt hierzu auch die Erstellung eines finanzwirtschaftlichen Gesamtkonzeptes inklusive der Weiterentwicklung von Steuerungsinstrumenten. In Bezug auf finanzwirtschaftliche Grundsatzfragen sind strategische und methodische Überlegungen anzustellen.

Wir erwarten daher folgendes

Anforderungsprofil:

·         ein abgeschlossenes Hochschulstudium (z. B. in den Fachrichtungen Rechtswissenschaften, Verwaltungswissenschaften oder Betriebswirtschaft) oder eine vergleichbare Befähigung,

·         Berufserfahrung wird gewünscht, idealerweise im öffentlichen Dienst,

·         sehr gute Führungsqualitäten (besondere Fortbildungsveranstaltungen bitte benennen),

·         ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, Entscheidungsfreudigkeit und Tatkraft,

·         überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative, hohe Belastbarkeit,

·         sehr gutes Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen sowie politisches Gespür und

·         einen gelebten kooperativen Führungsstil.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Bürgermeister, Herr Wittich Schobert, (Tel.: 0 53 51 / 17 10 00) sehr gern persönlich zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in Ihrer Bewerbung auf die Behinderung / Gleichstellung hin und fügen Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis bei. 

Die Stadt Helmstedt setzt sich für die Gleichstellung ein und möchte daher qualifizierte Bewerberinnen ermuntern, sich für diese herausgehobene Führungsposition zu bewerben. Es wird erwartet, dass die Stadträtin / der Stadtrat ihren / seinen Wohnsitz bereits in Helmstedt hat oder nach Amtsantritt nimmt. Informationen über die Stadt Helmstedt und ihre Einrichtungen wie z. B. Schulen, Kindergärten, Freizeiteinrichtungen usw. finden Sie auf unserer Homepage www.stadt-helmstedt.de.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, reichen Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 21.Juni 2019 bei der Stadt Helmstedt ein. Richten Sie Ihr Anschreiben direkt an den Bürgermeister der Stadt Helmstedt, - persönlich -, Markt 1, 38350 Helmstedt. Es ist ebenfalls möglich, dass Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen als PDF-Dokument übersenden an die Email-Adresse wittich.schobert@stadt-helmstedt.de.



Theaterhelfer gesucht

Die Stadt Helmstedt (ca. 25.800 Einwohner) sucht für das im Ortsteil Bad Helmstedt gelegene Brunnentheater Hilfskräfte für das Be- und Entladen von LKW’s, für den Auf- und Abbau von Bühnenkulissen sowie für das Einrichten der Licht- und Tonanlage. Die Einsätze beginnen unregelmäßig (meistens gegen 13.00 Uhr) an ca. 5 Tagen im Monat (auch Samstag und Sonntag). Der Kulissenabbau erfolgt dann nach den Veranstaltungen um ca. 22.30 Uhr. Die genauen Zeiten werden jeweils 3 Wochen vor der Veranstaltung schriftlich mitgeteilt. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 1 der Anlage 3 zum TVÜ-VKA i. V. m. § 17 TVÜ-VKA auf Stundenbasis.

 Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Becker (Tel.: 05351/17-2501) vom Fachbereich 25 - Kultur, Theater u. sonst. Kulturangelegenheiten - gern zur Verfügung.

 Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, reichen Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bei der Stadt Helmstedt, Markt 1, 38350 Helmstedt, ein.

 

 

Theaterspielplan 2018/2019

Den Vorschau auf den Spielplan der Theatersaison 2018/2019 finden Sie hier

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Montag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 bis 17.00 Uhr

© 2019 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap