Kinder malen Regenbogen

Mutmacher - Kinder malen Regenbogen

Kinder, die zurzeit ihre Freunde nicht treffen können, setzen auf farbige Zeichen. Sie greifen zu bunten Stiften oder Tuschekästen und malen Regenbogen und zwar gut sichtbar am Fenster als Signal nach draußen. Diese bundesweite Aktion, die von einer Familientherapeutin aus Berlin ins Leben gerufen wurde, möchten die Stadt Helmstedt und der Verein helmstedt aktuell/Stadtmarketing gern unterstützen.  

„Wir rufen erst einmal alle Kinder dazu auf, sich an der Aktion zu beteiligen“, lädt Bürgermeister Wittich Schobert zum Mitmachen ein. Wichtig ist das Signal, das damit ausgesendet wird. „Hinter diesem Fenster lebt ein Kind, das seine Freunde leider nicht treffen kann. Ich bin zwar allein, aber ich sende Dir ein Zeichen!“ Wenn man dann eine Weile am Fenster stehen bleibt, kommt sicherlich jemand vorbei, dem man immerhin winken kann. Das ist doch schon mal was. Die Kinder, die mit Eltern einen Spaziergang machen, können sich die Zeit vertreiben, indem sie in den Fenstern der Häuser, an denen sie vorbeikommen, die Regenbogen-Bilder aufspüren. „Wenn viele Kinder mitmachen, wird es in unserer Stadt schön bunt“, wünscht sich die Wirtschaftsförderin der Stadt Helmstedt, Nicole Job, die die Idee zur Unterstützung der Aktion hatte. „ Das ist ein tolles Zeichen gegen die Einsamkeit und für die Solidarität in diesen Tagen.“

Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt“, freut sich die Wirtschaftsförderin auf den bunten Zustrom von verschiedenen Regenbogen-Bildern. Wer möchte, kann sich hier die Malvorlage dazu herunterladen. 

Die Stadt Helmstedt und der Stadtmarketing-Verein helmstedt aktuell laden alle Kinder ein, von ihrem gestalteten Regenbogenbild ein Foto mit Namen und Alter an die Stadtverwaltung zu senden. Das kann ganz einfach per Handyfoto an die e-mail Adresse presse@stadt-helmstedt.de erfolgen. Alle Einsendungen werden auf der Homepage veröffentlicht, so dass dort ein bunter Bilder-Reigen bestaunt werden kann.  

Die ersten 50 Einsendungen bekommen ein kleines Dankeschön, das dann im Rahmen des nächsten Kindertages ausgehändigt wird. Die hoffentlich zahlreich eingesandten Fotos dokumentieren dann ein „Helmstedt, das im Kleinen ganz bunt“ ist, beschreibt Nicole Job den Tenor dieser Aktion, die bis Ende April läuft.   

„Mit vielen kleinen Kunstwerken an den Fenster im Stadtgebiet vermitteln alle Teilnehmer an der Aktion auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten Freude und gute Laune“, ist sich Bürgermeister Wittich Schobert sicher.  


Finn Paul B. - 3 Jahre
Emmi W. 1 1/2 Jahre mit der Hilfe vom Papa
Luisa R. - 11 Jahre und Simon R. - 7 Jahre
Eileen S. - 12 Jahre und John Pierre S. - 6 Jahre
Luisa R. - 11 Jahre und Simon R. - 7 Jahre
Matti - 6 Jahre
Immo R. - 10 Jahre
Lasse R. - 12 Jahre
Bjarne R. - 8 Jahre
Arina und Leander J. - 11 und 8 Jahre
Hannah K. - 7 Jahre
Lena D. - 5 Jahre und Marie D. - 2 Jahre
Leonie
Lilly Marie S.
Mia W.
Lara L. - 8 Jahre
Hanna Sophie H. - 11 Jahre und Johannes H. - 3 Jahre
Lucas H. - 11 Jahre und Linus H. - 7 Jahre
Anna S. - 4 Jahre
Hannes M. - 6 Jahre, Leo M. - 4 Jahre und Frieda M. - 4 Jahre
Kjell, Milo und Ronja - leider keine Altersangabe
Leonie K. - 5 Jahre, Lenny K. - 8 Monate und Liam K. - 3 Jahre
Viktoria M. - 3 Jahre
Katrin L. - leider keine Altersangabe
Lina S. - 9 Jahre
Johanna Z. - 3 Jahre
Ole S. - 5 Jahre
Robin M. - 7 Jahre
Vivienne S. - 10 Jahre
Anna Lorena K. - 5 Jahre
Elay K. - 3 Jahre
Emily B. - 4 Jahre
Olivia S. - 7 Jahre
Lasse K. - 8 Jahre und Karlotta K. - 8 Jahre
Jannis L. - 5 Jahre und Moritz L. - 3 Jahre
Awraam S. - 8 Jahre
Emily Z. - 5 Jahre
Jonas M. - 7 Jahre
Lara M. - 5 Jahre
Hernry S. - leider keine Altersangabe
Neele S. - 8 Jahre
Maja K. - leider keine Altersangabe
Emma K. - 9 Jahre
Lea P. - 10 Jahre
 

Theaterspielplan 2019/2020

Die Vorschau auf den Spielplan der Theatersaison 2019/2020 finden Sie hier

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Montag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 bis 17.00 Uhr

© 2020 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap