Aktuelles

03.05.2017

Bäder Helmstedt und Grasleben kooperieren

Mehrwert an Freibadezeit

Bäder Helmstedt und Grasleben kooperieren

Um den Zugewinn an Freibadezeit für die Badegäste geht es der Stadt Helmstedt und Samtgemeinde Grasleben mit der jetzt unterschriebenen Kooperationsvereinbarung zur gegenseitigen Nutzung der Bäder. „Diese Vereinbarung ist für alle Beteiligten positiv“, sagt Helmstedts Bürgermeister Wittich Schobert.

„In der Zeit vom 27. Mai bis 11. Juni haben die Graslebener Bürger die Möglichkeit, im Helmstedter Waldbad Birkerteich ihre Bahnen zu schwimmen oder vom 10er-Sprungturm zu springen. Umgekehrt können die Helmstedter nach dem Saisonende des Waldbades das Freizeitbad in Grasleben vom 3. bis 17. September nutzen“, erläutert Schobert. Dadurch haben alle Schwimmfreunde eine Mehrwertschwimmzeit von 14 Tagen. Bei entsprechender Witterung kommt dies den Freibadbesuchern natürlich besonders zugute.

Genutzt werden kann dieses wechselseitige Angebot von Inhabern einer Saison bzw. 10-er oder 60er-Karte für das Waldbad Birkerteich bzw. Inhaber einer Saison- bzw. 10er-Karte für das Freizeitbad Grasleben. 

„Mit dieser Kooperation wollen wir ein Zeichen dafür setzen, dass die Bäder im Landkreis Helmstedt nicht gegeneinander kämpfen, sondern gemeinsam etwas für die Menschen bewirken möchten“ ergänzt Graslebens Samtgemeindebürgermeister Gero Janze.

„Mit dieser Kooperation des positiven Miteinanders, kommen die Samtgemeinde Grasleben und die Stadt Helmstedt auch unseren Badegästen im Julius-Bad sehr entgegen; ist doch das Schwimmen und Baden im Hallenbad für viele unserer Gäste die einzige Option, sei es aus gesundheitlichen Gründen, oder weil es dem einen oder anderen im Freiluftbad schlichtweg zu kalt ist“ fügt der Geschäftsführer der städtischen Bäder- und Dienstleistungsgesellschaft, Henning Thiele, hinzu.

Bürgermeister Wittich Schobert und Samtgemeindebürgermeister Gero Janze sind überzeugt, dass die in der Freibadsaison 2017 erstmals geltende Kooperation der beiden Bäder eine Verbesserung für die Badbesucher darstellt und hoffen, dass das Angebot auch rege in Anspruch genommen wird.

Theaterspielplan

 

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag: nur nach Terminvereinbarung
Samstag: 10.00 bis 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Montag: 14:00 bis 16:00 Uhr

© 2023 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap