Aktuelles

19.06.2019

Ferienpass 2019 gibt es kostenfrei

Foto: Fuesse@SENTELLO-AdobeStock

Verkauf erfolgt über ein Online-Portal 

Alle Schülerinnen und Schüler können sich freuen: der Ferienpass der Stadt Helmstedt wird erstmals kostenfrei angeboten. Für die Sommerferien vom 4. Juli bis 14. August hat die Stadt Helmstedt in Kooperation mit Vereinen, Verbänden und Organisationen für Kinder im Alter von 6 – 16 Jahren ein umfangreiches Ferienprogramm auf die Beine gestellt. Dabei wird es den Ferienpass in dem bekannten Heft-Format nicht mehr geben. Der Ferienpass in der gedruckten Form wird durch ein Online-Portal abgelöst. Dies bietet den großen Vorteil, dass man sich zu allen Veranstaltungen direkt anmelden kann.  

Der bisherige Kauf des Ferienpasses entfällt. Diejenigen, die sich für eine kostenpflichtige Veranstaltung anmelden möchten, müssen hierfür einen kleinen Beitrag für die Nutzung des Angebotes zahlen. Eine weitere Neuerung gibt es für die beliebte Badekarte. Sie ist nicht mehr an den Erwerb des Ferienpasses gebunden, sondern kann einzeln erworben werden. Die Badekarte bekommt man für 20 Euro.  

Neu ist auch das Verfahren bei der Platzvergabe von Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl. „Das Online-Ferienpass-Programm erkennt selbstständig, wenn die Teilnehmerzahl die Platzzahl übersteigt und führt dann automatisch ein Losverfahren durch“, erläutert Matthias Treu vom zuständigen Fachbereich. 

Mit dem neuen Online-Portal für den Ferienpass der Stadt Helmstedt bietet die Stadt Helmstedt ein modernes und zeitgemäßes Verfahren an. „Für die Nutzer wird das Angebot des Ferienpasses bequemer, gerechter und kostengünstiger“ erklärt Bürgermeister Wittich Schobert abschließend. Das Ferienprogramm ist über die Homepage der Stadt oder direkt unter ferienpass.stadt-helmstedt.de zu erreichen.

Theaterspielplan 2018/2019

Den Vorschau auf den Spielplan der Theatersaison 2018/2019 finden Sie hier

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Montag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 bis 17.00 Uhr

© 2019 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap