Aktuelles

04.05.2021

Grundschulen erhalten Lehrer-Laptops

Die Schulleiterin Kirsten Müller (2. v.l.) und ihre Kollegin Rilana Knigge von der GS Friedrichstraße nehmen die Lehrer-Laptops von Bürgermeister Wittich Schobert und Patrick Querner (IT Stadt Helmstedt) in Empfang.

Digitales Lernen wird mit standardisierter Software erleichtert  

Der digitale Unterricht hat durch die Corona-Pandemie einen gewaltigen Schub bekommen. Distanzlernen und Homeschooling gehören neben wechselndem Präsenzunterricht inzwischen bei allen Schulen zum täglichen Lernen.  

Waren es im vergangenen Jahr die Schülerinnen und Schüler, die mit Laptops oder Tablets für den Fernunterricht ausgestattet wurden, können sich nun die Lehrinnen und Lehrer an den Helmstedter Grundschulen über eine Versorgung mit Dienst-Laptops freuen. In der vergangenen Woche überreichte Bürgermeister Wittich Schobert im Rahmen des Förderprogramms des Landes Niedersachsen Digitalpakt Schule „Leihgeräte für Lehrkräfte“ 14 Laptops an die Grundschulleiterin der Grundschule Friedrichstraße, Kirsten Müller.  

„Wir freuen uns, dass damit der digitale Unterricht sowohl für die Lehrerinnen als auch für Schülerinnen und Schüler verbessert wird, weil alle Laptops die gleiche Software mit den entsprechenden Lern-Programmen enthalten“, sagt Müller. Die Aushändigung der Lehrer-Laptops an die Grundschulen erfolgt nach und nach. Insgesamt stehen dann für den digitalen Unterricht an den Helmstedter Grundschulen 52 Lehrer-Laptops zur Verfügung.   

Bund und Länder hatten sich auf zusätzliche Maßnahmen im Digitalpakt Schule geeinigt, um die Möglichkeiten des Distanzlernens schneller ausweiten zu können. Dies wurde nun auf Lehrerinnen und Lehrer erweitert, die bislang nur selten mit einem Dienstlaptop ausgestattet waren. Der Stadt Helmstedt als Schulträger für die Grundschulen stehen nach diesem Förderprogramm Mittel in Höhe von knapp 37.000 Euro zur Verfügung. Darüber hinaus beteiligt sich die Stadt Helmstedt an den Kosten, um die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer zu unterstützen.    

Als eine der ersten Antragstellerinnen für das DigitalPakt Schule konnte die Stadt Helmstedt bereits Anfang vergangenen Jahres mit ihrem vorhandenen Medienkonzept zügig an die Umsetzung der Maßnahme und damit an die Bestellung benötigter Materialien wie WLAN-Router, Netzwerkgeräte und Notebooks für die digitale Ausstattung ihrer fünf Grundschulen gehen. Mit den Mitteln aus dem DigitalPakt konnten damit insgesamt 300 Notebooks sowie weitere 124 für Grundschüler, die zu Hause über kein mobiles Endgerät verfügen, angeschafft werden.

Theaterspielplan

Die Theaterspielzeit ist aufgrund der Pandemie ausgesetzt.

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

© 2021 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap