Aktuelles

20.09.2021

Mit Bakterien auf Du und Du

Foto v. l.: Jens Flemke, Dirk Stein-Bosse, Carlo Barbarito, Steffen Vogel, Bürgermeister Wittich Schobert

25-jähriges Dienstjubiläum und Verabschiedung in den Ruhestand bei der Abwasserentsorgung Helmstedt  

Interesse an Biologie und Chemie verbunden mit einem entsprechenden technischen Knowhow für komplexe technische Anlagen sind gute Voraussetzungen, um mit Leidenschaft und Herzblut einer Tätigkeit bei der Abwasserentsorgung der Stadt Helmstedt (AEH) nachzugehen. Auf die beiden Mitarbeiter Carlo Barbarito, der kürzlich sein 25-jähriges Dienstjubiläum bei der AEH beging, und Steffen Vogel, der in den Ruhestand verabschiedet wurde, treffen diese Attribute uneingeschränkt zu.

 

Im Rahmen einer Feierstunde mit Bürgermeister Wittich Schobert, Geschäftsbereichsleiter Thomas Bode, Jens Flemke als stellvertretender Betriebsleiter der AEH sowie Personalratsvertreter Dirk Stein-Bosse blickten die Geehrten auf gemeinsame dienstliche Zeiten auf dem Betriebsgelände der Kläranlage auf dem Pastorenweg zurück. Bürgermeister Wittich Schobert machte deutlich, dass ein reibungsloser Arbeitsablauf bei der Abwasserentsorgung nicht zuletzt auch der Bevölkerung zugutekommt. Carlo Barbarito, der in Helmstedt auch auf dem sportlichen Sektor kein Unbekannter ist, ist als Abwassermeister 365 Tage im Jahr im Einsatz und muss auch bei besonderen Herausforderungen einen kühlen Kopf bewahren und entsprechend reagieren. „Ich schätze Ihre Arbeit sehr, auch im Namen der Bevölkerung“, sagte Schobert und überreichte dem Jubilar als Dank eine Ehrenurkunde. 

Auf mehr als 30 Jahre Berufserfahrung bei der Abwasserentsorgung kann der Klärwärter Steffen Vogel blicken, der mit Beginn des Septembers in den Ruhestand verabschiedet wurde. Auch ihm sprach Bürgermeister Wittich Schobert seinen Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit aus. Eine besondere Herausforderung in dieser Zeit seien die komplexen Veränderungen des Betriebes im Bereich der Messtechnik und der digitalen Steuerung der Anlage sowie auch die im Jahre 2002 erfolgte Erweiterung der Kläranlage gewesen.

 

Theaterspielplan

 

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr


© 2021 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap