Aktuelles

15.01.2020

Stadt lädt zum "Thermografie-Spaziergang" ein

Wärmebildaufnahme, Foto: ENERKON Wolfenbüttel GmbH

Energetische Einsparpotentiale werden in den Sanierungsquartieren vorgestellt  

Die Stadt Helmstedt will mit dem Ziel „Klimaschutz statt Klimawandel“ die Aufwertung der Bausubstanz von privaten Eigentümern weiter voranbringen. Neben der Senkung des Energieverbrauchs und der CO2-Emmissionen sind die Steigerung der erneuerbaren Energieerzeugungen und das Aufzeigen von alternativen Wärmeversorgungsmöglichkeiten zentrale Ziele der Stadtentwicklung, um vitale Stadtquartiere für die Zukunft zu gestalten. Hierbei hat die Stadt Helmstedt den Fokus auf die drei Quartiere Gartenstadt/Warneckenberg, Elzwegviertel und Neu-Büddenstedt gelegt und im Frühjahr 2019 die Erstellung energetischer Quartierskonzepte angestoßen. 

„Die Kommunikation innerhalb der Quartiere spielt bei der Umsetzung der erarbeiteten Konzepte eine zentrale Rolle“, führt Erster Stadtrat Henning Konrad Otto aus. Die Stadt Helmstedt lädt daher interessierte Bewohner und Eigentümer der jeweiligen Quartiere zu weiteren Informationsveranstaltungen und anschließenden Thermografie-Spaziergängen ein. Dabei sollen an Ort und Stelle mögliche energetische Einsparpotenziale deutlich gemacht werden. „Während des Rundganges mit einer Wärmebildkamera werden verschiedene Gebäude thermografiert und energetische Schwachstellen sichtbar gemacht“ erläutert Otto.    

Die Infoveranstaltung im Quartier Elzwegviertel findet am Mittwoch, 22. Januar, 18 Uhr, in der Grundschule Pestalozzistraße statt. Für das Quartier Gartenstadt/Warneckenberg findet das Treffen am Montag, 27. Januar, 18 Uhr, in der Lessingschule und für das Quartier Neu-Büddenstedt am Dienstag, 4. Februar, 18 Uhr, im Naturfreundehaus in Büddenstedt, Wulfersdorfer Str. 19, statt.  

Bereits im vergangenen Jahr hatten die Eigentümer der in Frage kommenden Objekte einen entsprechenden Fragebogen zu ihren Immobilien und ggf. vorhandenen Sanierungswünschen zugesandt bekommen. „Die Ergebnisse dieser energetischen und städtebaulichen Bestandsaufnahmen und der daraus abzuleitenden Empfehlungen werden in jedem Quartier vorgestellt“, erläutert Andreas Bittner vom zuständigen Fachbereich. An den Abenden werden Vertreter der Stadt Helmstedt sowie der beauftragten Fachbüros „BauBeCon Sanierungsträger GmbH“ und „ENAKON Wolfenbüttel GmbH“ weiterführende Informationen zu den Sanierungsgebieten sowie den möglichen Steuervorteilen geben und für Fragen zur Verfügung stehen. Die der Veranschaulichung dienenden Thermografie-Spaziergänge finden jeweils direkt im Anschluss an die Gesprächsabende statt.        

Theaterspielplan 2019/2020

Die Vorschau auf den Spielplan der Theatersaison 2019/2020 finden Sie hier

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Montag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 bis 17.00 Uhr

© 2020 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap