Newsarchiv

Sie suchen Informationen zu einem stadtrelevanten Thema? In unserem Newsarchiv finden Sie in chronologischer Reihenfolge alle veröffentlichten Pressemitteilungen der Stadt Helmstedt die älter sind als 30 Tage sind.

Sie können auch gern ein Stichwort eingeben und die archivierten News werden danach durchsucht.


Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

29.04.2013

Namenssteine von Kriegsgräbern wieder hergerichtet

Stadt engagiert sich für die Pflege der Kriegsgräber

Helmstedt. Auf dem Stephani-Friedhof werden verschiedene Grabstätten von Opfern der beiden Weltkriege durch die Stadt Helmstedt gepflegt. Im Bereich nördlich der Friedhofskapelle befindet sich eine Grabstätte für 20 deutsche Soldaten, die im ersten Weltkrieg gefallen sind. Bisher waren die Einzelgräber jedoch nicht gekennzeichnet.

„Die Grabreihen waren mit Efeu bepflanzt“, erläutert der städtische Gartenmeister Guido Kuschenek, der auch für die Aufgaben der öffentlichen Gräberpflege zuständig ist. „Anhand eines sehr alten Aktenvermerkes konnten wir feststellen, dass es für diese Gräber einmal Grabsteine gegeben haben muss. Nach Rodung des abgängigen Efeus haben wir ca. 20 cm unter der Erdoberfläche die Namenssteine der Gefallenen aufgefunden.“ Die Namen auf den Steinen entsprechen den Namen der städtischen Gräberlisten.

Diese wiederaufgefundenen Namenssteine wurden Ende des vergangenen Jahres an den vorgefundenen Stellen neu und nun für jeden sichtbar wieder eingesetzt. Etwa die Hälfte der Namenssteine mussten wegen Beschädigungen neu hergestellt werden.

Die Kosten für die Wiederherstellung der Steine wurden durch das Pflegekostenbudget gedeckt, welches die Stadt Helmstedt für die Pflege und Unterhaltung von Kriegsgräbern jährlich vom Land Niedersachsen erhält.

Theaterspielplan 2019/2020

Die Vorschau auf den Spielplan der Theatersaison 2019/2020 finden Sie hier

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Montag: 09.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 bis 17.00 Uhr

© 2019 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap