Aktuelles

15.05.2017

Neue Kolleginnen lernen Arbeitsabläufe kennen

Werden künftig gemeinsam im Bürgerbüro der Stadt Helmstedt arbeiten: v. l. Claudia Voß, Isolde Pingel, Dörte Schulze, Ute Loock, Tanja Wenzel, Kerstin Körner und Meggie Sophie Lentze (vorn)

Auf dem Weg zur neuen Stadt Helmstedt und dem damit verbundenen Zusammenwachsen der Stadt Helmstedt und der Gemeinde Büddenstedt gehört auch die Zusammenführung des Personals. Kürzlich haben zwei Büddenstedter Kolleginnen, die ihren künftigen Arbeitsplatz im Bürgerbüro der Stadt Helmstedt haben werden, den Helmstedter Kolleginnen bei der Arbeit über die Schulter geschaut.  

„Die offene Kommunikation und das Heranführen an die innere Struktur und die Arbeitsabläufe in den jeweiligen Bereichen ist der beste Weg, um mögliche Ängste zu nehmen“, erläutert dazu Helmstedts Bürgermeister Wittich Schobert. 

Dörte Schulze und Tanja Wenzel, die in der Gemeinde Büddenstedt ebenfalls im Bürgerbüro eingesetzt sind, schauten sich im Helmstedter Bürgerbüro um und erhielten Einblicke in die Serviceleistungen der zentralen Anlaufstelle im Rathaus. Die Aufgabenbereiche im Bürgerbüro beinhalten neben der Abwicklung des Pass-, Ausweis- und Meldewesens die häufig nachgefragten Dienstleistungen sowie Serviceleistungen aus dem Bereich Tourismus. „Der direkte Kontakt mit den künftigen Kolleginnen und der Austausch über die anfallende Arbeit hat dazu beigetragen, dass wir alle entspannt auf die Zusammenführung unserer beiden Kommunen ab dem 1. Juli blicken können“, sagt Claudia Voß, Leiterin des Helmstedter Bürgerbüros.    

Die Helmstedter Kolleginnen werden sich in Kürze bei einem Gegenbesuch das Bürgerbüro in Büddenstedt anschauen. „In Büddenstedt soll das Serviceangebot eines Bürgerbüros mit festen Öffnungszeiten ebenfalls aufrecht erhalten werden“, erklärt Bürgermeister Wittich Schobert abschließend.  

Theaterspielplan - Vorschau 2017/2018

Den Spielplan für die noch laufende Theatersaison 2016/2017 finden Sie hier

und hier gibt es den Flyer für den Spielplan der Saison 2017/20118

Die Edelhöfe

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 595714
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Tourist-Information Service Qualität Deutschland Sufe I zertifiziert seit 2017

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

© 2017 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap