Aktuelles

13.07.2021

Helmstedter Uni-Kino startet

Foto: Helmstedter Kinos (hier: Roxy-Kino)

Das lange Warten hat bald ein Ende: Kinos dürfen endlich wieder öffnen! Damit ist auch der Startschuss für das Helmstedter Uni-Kino gegeben. Die Helmstedter Universitätstage behandeln in diesem Jahr das Thema „Seuche und Gesellschaft“. Schon vor Corona veränderten

gefährliche Infektionskrankheiten wie Pest, Pocken, Cholera oder HIV die Gesellschaft. Wer (Medizin-)historiker zu den Effekten fragt, kann viel über die Gegenwart lernen. Die Helmstedter Universitätstage wollen sich in diesem Jahr den Fragen und Erkenntnissen hierzu widmen. 

Passend dazu zeigt das Helmstedter Uni-Kino am Sonntag, 18. Juli, um 11 Uhr im Helmstedter Roxy Kino den DDR-Märchenfilm „Gevatter Tod“ von Wolfgang Hübner aus dem Jahr 1980.    

„Wir laden Jung und Alt zu diesem Familienfilm mit anschließender Diskussion mit dem wissenschaftlichen Leiter der Helmstedter Universitätstage, Herrn Prof. Dr. Martin Sabrow, am Sonntagvormittag ins Roxy Kino ein“, freut sich Bürgermeister Wittich Schobert.  

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit den Helmstedter Kinobetreibern. „Ihnen gehört unser ganz besonderer Dank. Wir freuen uns sehr, ab Juli endlich wieder die Helmstedter Kinos nach der langen und schwierigen Pandemie-Zeit besuchen zu können,“ sagt der Bürgermeister.         

Aufgrund begrenzter Platzkapazität ist eine vorherige Anmeldung direkt auf der Kino-Homepage oder per Telefon im Roxy Kino notwendig: Telefon: (05351) 33238, www.helmstedterkinos.com 

Eintritt frei – um Spenden wird an dem Tag vor Ort gebeten. 

Weitere Information zu den Helmstedter Universitätstagen und zum Programm 2021 unter www.universitaetstage.de, Stadt Helmstedt, Fachbereich Kultur und Tourismus, Anja Kremling-Schulz, Markt 1, 38350 Helmstedt,Tel: 0 53 51 / 17 – 2500, anja.kremling-schulz@stadt-helmstedt.de.  

Theaterspielplan

Die Theaterspielzeit ist aufgrund der Pandemie ausgesetzt.

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten 
Zur Zeit ist das Bürgerbüro in Helmstedt ohne vorheriger Terminabsprache nur Samstags in der Zeit von 10:00 - 12:30 Uhr für Sie geöffnet.
Ab dem 16.08.2021 öffnen wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten - mit und ohne vorheriger Terminabsprache.
Das Bürgerbüro in Büddenstedt öffnet ab dem 25.08.2021 nur noch Mittwochs in der Zeit von 15:00 - 17:00 Uhr.
Unter Rathaus -> Onlinedienste bieten wir Ihnen eine Terminvergabe und auch Formulare mit Bezahlfunktion online an.

© 2021 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap