Aktuelles

13.05.2022

"Neumark-Rathaus" im Conringviertel steht im Fokus

Stadt Helmstedt beteiligt sich am Tag der Städtebauförderung am 14. Mai 

Helmstedt. Überall in Deutschland finden am 14. Mai 2022 Veranstaltungen unter dem Motto „Wir im Quartier“ zur Städtebauförderung statt. Die Stadt Helmstedt beteiligt sich mit der Vorstellung eines Sanierungsobjektes sowie ihren Planungen und weiteren Projekten im Conringviertel an diesem bundesweiten Aktionstag. 

Das „Rathaus der Neumark“ auf der Braunschweiger Straße 32, einigen vielleicht auch unter dem Namen „Florahof“ bekannt, ist am Tag der Städtebauförderung am Samstag, 14. Mai, für Interessierte von 11.30 bis 13 Uhr geöffnet. „Wir wollen an diesem Tag die Städtebauförderung für unsere Bürgerinnen und Bürger erlebbar machen und die künftigen Planungen im Westen unserer Stadt einer breiten Öffentlichkeit vorstellen“, führt der Erste Stadtrat Henning Konrad Otto aus. Das Sanierungsobjekt liegt direkt an der neu entstehenden Achse zum Nahversorger EDEKA und dem geplanten Ärztehaus. 

Anhand von Infotafeln werden im Innenhof des Gebäudes die Planungen von EDEKA, Ärztehaus und Umgestaltung der Leuckarktstraße anschaulich dargestellt. Städtische Mitarbeiter stehen für Fragen bzw. zum Gespräch gern zur Verfügung. 

Hintergrund zum Sanierungsobjekt:

Im Mittelalter gab es in Helmstedt drei Rathäuser. Das Löwenbleck (besser bekannt als Herberge zur Heimat) in der Braunschweiger Straße war ebenfalls ein Rathaus. Es diente als Gerichts- und Verwaltungsgebäude der Neumark, einer seinerzeit eigenständigen Siedlung im Westen der Stadt. 

Der bundesweite Aktionstag ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, der Länder, des Deutschen Städtetags und des Deutschen Städte- und Gemeindebunds zur Stärkung der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bei Vorhaben der Städtebauförderung.

Theaterspielplan

 

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr nur nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag: nur nach Terminvereinbarung
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Mittwochs: 15.00 bis 17.00 Uhr

© 2022 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap