Gewerbegebiet Barmke

02.06.2021

Sachstand Gewerbegebiet Barmke

Fotos: Hagedorn Bau GmbH

Nach den ersten Tiefbauarbeiten auf den öffentlichen Flächen sind inzwischen auch die Vorbereitungen für den Bau der Halle angelaufen, deren Erster Spatenstich am 19. Mai stattgefunden hat. 

Auf den Fotos kann man folgenden Sachstand erkennen: 

Es wird möglichst an vielen Stellen parallel gearbeitet. Daher ist eine große Zahl an unterschiedlichsten Baumaschinen auf der Fläche zu sehen. Auf allen Flächen, die bebaut oder neu modelliert werden, ist der Mutterboden abgeschoben. Vertiefungen für Rückhaltebecken und Fundamente sind freigeschoben worden. Erste Tragschichten sind eingebaut. 

Die Trassen der künftigen Verkehrswege und die Lage der großen Halle sind bereits gut erkennbar (Bild 1, im Hintergrund: Barmke).

Bei der jetzt hergestellten asphaltierten Straße zwischen der südwestlichen Ecke des Gebietes (L 297 Richtung Rennau) und den zahlreichen Baustellencontainern handelt es sich hingegen um eine rein provisorisch hergestellte Baustraße, die zum Winter bereits wieder verschwunden sein wird.

Aus Richtung der Ortschaft Barmke (Weidenkampstraße) sind sämtliche Ver- und Entsorgungsleitungen entlang der Landesstraße L 297 bis an das Gebiet herangezogen worden. Im Norden des Gewerbegebietes wurde ein Stück bewegtes Gelände herausgeformt, das sowohl ein größeres naturnahes Regenrückhaltebecken als auch einige der landschaftlichen „Ausgleichsmaßnahmen“ beheimaten wird (Bild 2).  

In den nächsten Wochen wird am östlichen Rand des Gebietes ein Graben hergestellt. Gleichzeitig werden die Dammschüttungen für die Anschlussfahrbahn an der BAB Ausfahrt Rennau hergestellt.

 

 

 

Das Gewerbegebiet Barmke aus der Vogelperspektive


Klicken Sie hier um
Marketing / Multimedia Cookies
zu aktivieren und diesen Inhalt zu sehen.

Klicken Sie hier um
Marketing / Multimedia Cookies
zu aktivieren und diesen Inhalt zu sehen.

Luftbilder vom 02.06.2021

Die städtische Wirtschaftsförderung ...

...ist als Schnittstelle zwischen der Wirtschaft und der Stadtverwaltung zu sehen.

Unternehmen, die Fragen und Probleme haben, erhalten hier Informationen und Beratung. Egal, ob Sie geeignete Betriebsräume oder Grundstücke suchen, ob Sie Auskünfte über Fördermöglichkeiten wünschen oder ob nur die Frage auftaucht: Wer ist jetzt zuständig? 

Wir möchten Ihnen helfen, sich im Behörden-Dschungel zurechtzufinden. Unsere Hilfe steht Ihnen auch zur Verfügung, wenn es gilt, Kontakte herzustellen, Angelegenheiten zu koordinieren oder mit Institutionen zu kooperieren. 

Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihren Fragen an wirtschaftsfoerderung(at)stadt-helmstedt.de

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Bauen - Wohnen - Leben

Cover der Broschüre Bauen Wohnen Leben mit Rathaus und Stadtwappen

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten 
Zur Zeit ist das Bürgerbüro in Helmstedt ohne vorheriger Terminabsprache nur Samstags in der Zeit von 10:00 - 12:30 Uhr für Sie geöffnet.
Ab dem 16.08.2021 öffnen wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten - mit und ohne vorheriger Terminabsprache.
Das Bürgerbüro in Büddenstedt öffnet ab dem 25.08.2021 nur noch Mittwochs in der Zeit von 15:00 - 17:00 Uhr.
Unter Rathaus -> Onlinedienste bieten wir Ihnen eine Terminvergabe und auch Formulare mit Bezahlfunktion online an.

© 2021 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap