Aktuelles

20.09.2022

Ernennungen und Dienstjubiläen im Rathaus

(v.l.n.r. hintere Reihe: Julia Vahldieck, Denise Kuhnt, Christof Wirth, Jörg Stielau, vordere Reihe:Frank Kemmer, Nicole Janze, Babette Ulbricht, Wittich Schobert und Henning Konrad Otto).

Drei Dienstjubiläen und und drei Ernennungen galt es in dieser Woche im Helmstedter Rathaus zu würdigen. Für 25 Jahre im öffentlichen Dienst erhielt Erster Stadtrat Henning Konrad Otto von Bürgermeister Wittich Schobert eine Dankurkunde. Otto, der seit 2016 das Amt des Ersten Stadtrates innehat und zuvor in den Städten Görlitz und Haldensleben tätig war, machte deutlich, dass er schon während seines Studiums auf öffentliches Recht und Verwaltungsrecht hingearbeitet habe. Bürgermeister Schobert lobte: „Ihr Engagement tut unserer Stadt gut. Das Arbeiten der Stadt nach außen ist sichtbarer geworden“. Otto hatte beispielsweise intensiv an der Erstellung des Stadtentwicklungskonzeptes mitgewirkt und ist „nebenbei“ Verbandsgeschäftsführer der Planungsverbände Lappwaldsee und Buschhaus.

Für 40 Jahre im öffentlichen Dienst wurde Frank Kemmer, Fachbereichsleiter Sicherheit und Ordnung, geehrt. Kemmer ist seit Juli 1990 bei der Stadt Helmstedt und hat diverse Aufgabenbereiche durchlaufen, bevor er 2005 in das Ordnungsamt kam und dieses seit 2013 leitet. „Mit Frank Kemmer haben wir einen engagierten Fachbereichsleiter, der seine vielschichtigen Aufgaben mit dem erforderlichen Sachverstand und dem nötigen Rundumblick souverän wahrnimmt“, resümiert Schobert. 

Ein echtes Eigengewächs und mit 40 Dienstjahren in gewisser Weise auch ein Urgestein der Stadtverwaltung ist Christof Wirth, der am 1. August 1982 seine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter bei der Stadt Helmstedt absolvierte. Seit vielen Jahren ist er im Bereich der Immobilienwirtschaft und Liegenschaften der Stadt Helmstedt tätig und dürfte Bauwilligen in den ausgewiesenen Neubaugebieten kein Unbekannter sein. Neben seiner langjährigen Tätigkeit war Wirth 27 Jahre ehrenamtlich für die Schwerbehindertenvertretung der Stadt aktiv. „Ich schätze Ihre Arbeit sehr, als Mitarbeiter sind Sie eine feste und verlässliche Größe, die ihr Aufgabengebiet intensiv und mit Freude wahrnimmt“, blickte Schobert auf die Arbeitsleistung.

Weiteren Grund zur Freude gab es mit drei Ernennungen von städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die aufgrund des Beschlusses des Verwaltungsausschusses der Stadt Helmstedt mit Wirkung vom 15. September zur Stadträtin bzw. zum Stadtrat ernannt wurden. Babette Ulbricht, Fachbereichsleiterin Personal und Organisation, Nicole Janze, Fachbereichsleiterin Finanzverwaltung und Frank Kemmer, Fachbereichsleiter Sicherheit und Ordnung erhielten ihre Ernennungsurkunden von Bürgermeister Wittich Schobert.

An der Feierstunde nahmen auch die Personalratsvorsitzende Denise Kuhnt sowie der Fachbereichsleiter Immobilien und Betriebshof, Jörg Stielau sowie die Stadträtin Julia Vahldieck teil. 

Theaterspielplan

 

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag: nur nach Terminvereinbarung
Samstag: 10.00 bis 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro Büddenstedt
Mittwochs: 15.00 bis 17.00 Uhr

© 2022 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap