Presse

16.08.2021

Urnenwand ergänzt Bestattungsform auf dem St. Stephani-Friedhof

Im vergangenen Jahr hat die Stadt Helmstedt auf Anregung der politischen Gremien eine Urnenwand mit 12 Kammern auf dem St. Stephani-Friedhof errichtet. Diese steht direkt am Hauptweg auf der rechten Seite kurz vor der Friedhofskapelle auf einer freistehenden Fläche.  

Die Urnenwand ergänzt die Bestattungsformen auf dem Friedhof. Die Asche der Verstorbenen findet dabei in einer Urnennische ihre letzte Ruhe. In diesen Grabkammern ist die Bestattung von zwei Urnen oder drei Aschekapseln möglich. Die Daten der Verstorbenen werden auf einer Schmuckplatte an der Urnenkammer eingraviert. „Die Urnenwand ist von Grün umsäumt und ein Bank in der Nähe bietet einen ruhigen Platz zum respektvollen Trauern und Gedenken“, erläutert der zuständige städtische Fachbereichsleiter Jörg Stielau. Weitere Anpflanzungen von Büschen bzw. Lebensbäumen sind auf dem Feld darüber hinaus vorgesehen.

Die Grabstellengebühr für eine Kammer in der Urnenwand beträgt 1.350 Euro. Die entsprechenden Nutzungsrechte können ab sofort erworben werden. Die Friedhofsverwaltung der Stadt Helmstedt ist unter den Rufnummer 17-5580 oder 17-5581 oder per e-mail an friedhof@stadt-helmstedt.de erreichbar. 

Theaterspielplan

 

Saal des Brunnentheater mit Blick auf die Bühne mit roten Vorhang und den großen Kronleuchter

Die Edelhöfe

Logo der Kreis- Wohnungsbaugesellschaft

Zusammen mit der Stadt Helmstedt entwickelt die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt mbH ein aktives Flächenmanagement. Hieraus folgern verschiedene Thesen zur Stadtentwicklung, die in einem Leitbild zusammen gefasst wurden und die wir Ihnen über diesen Link zum Nachlesen anbieten.

Gewerbegebiet Barmke-Autobahn

Der Landkreis Helmstedt plant gemeinsam mit der Stadt Helmstedt und der Wolfsburg AG die Entwicklung eines neuen Gewerbegebietes nördlich der BAB 2, Abfahrt 60 Barmke / Rennau.

Im Rahmen der Bauleitplanung ist vorgesehen, das Planungsgebiet mit gewerblichen Anlagen im Sinne des § 8 Baunutzungsverordnung zu entwickeln. Insbesondere für die Logistikwirtschaft bietet das Planungsgebiet durch die unmittelbare Nähe zur BAB 2 eine hohe Qualität. Das Planungsgebiet umfasst nach derzeitigem Stand rund 45 Hektar Gesamtfläche, die sich, bis auf die vorhandenen Feldwege sowie zwei Flächen mit Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen des sechsstreifigen Ausbaus der BAB 2, im vollständigen Besitz des Landkreises Helmstedt befindet.


Alle Informationen zum Thema finden Sie hier

Stadtverwaltung Helmstedt
E-Mail:     rathaus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 17-0
Fax:        05351 17-7001
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Terminvereinbarung

Tourismus/Bürgerinfo:
E-Mail:     tourismus@stadt-helmstedt.de
Telefon:   05351 171717
Fax:        05351 171718

Öffnungszeiten Bürgerbüro Helmstedt
Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 12.00 Uhr & 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag: nur nach Terminvereinbarung
Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr


© 2021 Stadt Helmstedt ǀ Impressum  ǀ Datenschutz  ǀ Sitemap